Lichtenberg

Kunst in der Cafeteria | Sehenswert im Sana Klinikum Lichtenberg

Gemeinsam mit dem Künstler Daniel Schröder aus Brandenburg realisierte Thomas Schulz von der Sana Catering Service GmbH eine sehenswerte Kunstausstellung, welche noch bis Ende Dezember 2020 in der Cafeteria am Sana Klinikum Lichtenberg unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen bestaunt werden kann.

Die Cafeteria verwandelt sich hierfür in eine kleine Galerie. Die Ausstellung soll gleichermaßen bereichern und Chancen eröffnen. Vorrangiges Ziel soll sein, Künstler*innen die Möglichkeit zu geben, sich einem breitem Publikum zu präsentieren. Daniel Schröder ist der erste Künstler, der sich an diesem Projekt beteiligt. In den kommenden Wochen präsentiert er in der Cafeteria urbane und berlin-typische Gemälde. Anhand der Kunst Berlin neu zu entdecken, sowie den Blick des Künstlers einzunehmen, sind durchaus spannende Gesichtspunkte.

„Verstehen Sie meine Werke als Einladung, die Stadt aus einer anderen Perspektive zu entdecken. Flanieren Sie als Betrachter über bekannte Plätze und entdecken Sie, wie malerisch, detailreich und farbintensiv Berlin sein kann.“ Für seine Gemälde wählt Daniel Schröder repräsentative Formate, die den Blick direkt ins Bildgeschehen lenken. Die Kunst bleibt nicht außen vor, sie öffnet sich und ist mehr als die Abbildung von Kulisse und Fassade.

„Ich versuche das Lebendige und Lebenswerte zu thematisieren. Und dabei wird deutlich, dass Berlin noch lange nicht fertig, sowie von Veränderungen und Brüchen geprägt ist. Den Augenblick abzubilden, damit er noch lange in Erinnerung bleibt, ist meine Intention. Dabei akzeptiere ich aber auch, dass das Unbeständige Teil der Kunst ist.“

André Puchta

Sana Kliniken Berlin-Brandenburg GmbH
Regionalleiter Unternehmenskommunikation
Pressesprecher

Tel.: +49 30 5518-2020
andre.puchta@sana-bb.de