Medizinische SchwerpunkteErnährungsmedizin

Die Ernährung vieler älterer Patienten ist nicht nur im Akutkrankenhaus beeinträchtigt. Oft geht schon eine längere Phase mit Fehl- oder Unterernährung verbunden mit Gewichtsverlust voraus. Während der akuten Erkrankung und nach Entlassung kann der Prozess mit schweren Folgen sogar noch weiter gehen.

In Kooperation mit der Hochschule Esslingen wurde deshalb ein Programm zur Diagnose, Therapie und Vermeidung der Mangelernährung entwickelt und in unser Behandlungskonzept integriert.

Das ausführliche Konzept zur Prävention von Mangelernährung bei älteren Menschen im Krankenhaus finden Sie hier.

Zusammen mit dem Adipositaszentrum führen wir darüber hinaus auch Maßnahmen wie Magenballon-Implantationen, Kontrollen nach Magenoperationen und Ernährungsberatung durch.

Diagnostisches und therapeutisches Spektrum

  • Abklärung von Ursachen der Mangelernährung
  • logopädische und ergotherapeutische Unterstützung bei gestörter Nahrungszufuhr
  • Identifikation von Mangelzuständen
  • Messung der Körperzusammensetzung (BIAS)
  • Bestimmung des Stoffwechselzustands, Katabolie und Anabolie
  • unterstützende Ernährung durch Infusion und Sondennahrung
  • Beratung der Patienten und Angehörigen
  • Implantation von Magenballons
  • endoskopische und funktionelle Abklärung von Problemen nach bariatrischen Operationen