Riedlingen

Gastroenterologe kann ambulante Tätigkeit aufnehmen Erweiterung der Riedlinger Zweigpraxis durch Kassenärztliche Vereinigung genehmigt

Hubert Kuen ergänzt seit April das Spektrum der internistischen Praxis um den Schwerpunkt Gastroenterologie.

Nachdem der Berufungsausschuss der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) Anfang Februar eine Sonderbedarfsanstellung für einen fachärztlichen Internisten mit hälftigem Versorgungsauftrag genehmigt hat, wurde nun auch dem Antrag auf Erweiterung der Riedlinger Zweigpraxis stattgegeben. Hubert Kuen hat somit planmäßig im April seinen Dienst in der Praxis aufgenommen und deren Spektrum um den Schwerpunkt Gastroenterologie erweitert.

Die ambulante internistische Versorgung für die Raumschaft Riedlingen soll, unabhängig vom stationären Betrieb des Krankenhauses, auch künftig uneingeschränkt zur Verfügung stehen und konsequent weiterentwickelt werden. Der Grundstein hierfür wurde bereits im Februar vergangenen Jahres durch die Bewilligung eines halben internistischen Facharztsitzes durch die KVBW sowie die damit verbundene Neueröffnung einer internistischen Praxis unter der Leitung von Dr. Karim El-Amrani als weitere Zweigstelle des Sana MVZ Landkreis Biberach gelegt. Dem Ziel, die Praxis um weitere Schwerpunkte auszubauen, ist man sodann Anfang dieses Jahres ein großes Stück näher gekommen. So hatte der Berufungsausschuss der KVBW am 6. Februar über den durch Sana eingelegten Widerspruch verhandelt und im Ergebnis eine Sonderbedarfsanstellung für einen weiteren fachärztlichen Internisten mit hälftigem Versorgungsauftrag erteilt. Jüngst wurde nun auch dem Antrag auf Erweiterung der Genehmigung der Riedlinger Zweigpraxis der Sana MVZ Landkreis Biberach GmbH stattgegeben, sodass Hubert Kuen seine ambulante Tätigkeit in Riedlingen am 7. April aufnehmen konnte.

Als Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie verfügt Kuen über umfassende praktische Erfahrungen; zudem ist er als Oberarzt der Medizinischen Klinik Biberach sowie als langjähriger Leitender Arzt der Medizinischen Klinik in Riedlingen einschließlich seiner langjährigen ambulanten Ermächtigung bestens mit den medizinischen Strukturen im Landkreis sowie den Gegebenheiten vor Ort vertraut. Mit dem Schwerpunkt Gastroenterologie ergänzt er das bisherige breite allgemeininternistische Spektrum jetzt um die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Verdauungstraktes. Dazu gehört unter anderem die Vor- und Nachsorge bei Darmkrebs, die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen der Leber, Bauchspeicheldrüse und Galle oder auch die Abklärung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Für seine Arbeit stehen dem Mediziner dabei umfassende nichtinvasive diagnostische Möglichkeiten zur Verfügung (Endoskop, Ultraschall etc.).

Planmäßig soll das Angebot der internistischen Praxis künftig außerdem noch um den Schwerpunkt Kardiologie erweitert werden. Dahingehend hat die Sana MVZ Landkreis Biberach GmbH bereits im Februar einen weiteren Sonderbedarfsantrag auf einen halben kardiologischen Facharztsitz für Riedlingen bei der KVBW eingereicht. „Die Genehmigung vorausgesetzt, ist es unser Ziel, möglichst noch diesen Sommer eine kardiologische Sprechstunde in der Riedlinger MVZ-Zweigstelle anzubieten. Mit Dr. medic Andrei Alexa haben wir erfreulicherweise auch hierfür bereits einen geeigneten Facharzt aus den eigenen Reihen gewinnen können, der zudem bereits seit einiger Zeit sehr erfolgreich die kardiologische Ermächtigung in Riedlingen ausübt und somit seinen breiten Patientenstamm auch künftig weiter vor Ort versorgen könnte“, so Sana-Geschäftsführerin Beate Jörißen.

Sprechzeiten Hubert Kuen:
Sprechzeiten nach Vereinbarung.
Terminvergabe sowie weitere Informationen unter Tel. 07371 184-145.

 

Pressekontakt:
Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH
Anja Wilhelm
Leiterin Unternehmenskommunikation
Ziegelhausstraße 50
88400 Biberach
Tel. +49 7351  55-1752
anja.wilhelm2@sana.de