Biberach

Biberacher Zentralkrankenhaus blickt auf geburtenreiches Jahr 2022 zurück Josefine ist das Biberacher Neujahrsbaby

Josefine Christiane machte den Anfang und erblickte als erstes Baby 2023 im Biberacher Geburtszentrum das Licht der Welt.

3.520 Gramm schwer und 51 Zentimeter groß: Die kleine Josefine Christiane Koch ist das erste Baby, das 2023 im Biberacher Geburtszentrum das Licht der Welt erblickte. Mit dem Start in das neue Jahr blickt das Sana Klinikum Landkreis Biberach mit 949 Geburten auf ein weiteres geburtenreiches Rekordjahr zurück.

Noch während die letzten Feuerwerkskörper durch die Nacht knallten, hallten auch bereits die ersten Baby-Schreie durch das Geburtszentrum des Biberacher Klinikums: Um 5.28 Uhr kam die kleine Josefine Christiane per Kaiserschnitt zur Welt und bescherte Familie Koch damit einen besonders schönen Start in das neue Jahr. „Der errechnete Geburtstermin war bereits am 25. Dezember, jetzt ist aus unserem Weihnachtswunder ein Neujahrswunder geworden“, erzählt die Mutter Antonia Koch. “Besonders bedanken möchten wir uns bei unserer Hebamme Frau Kunkel, die uns wunderbar durch die Geburt geführt und jederzeit in unserem Bauchgefühl bestärkt hat.“ Letztlich hatte sich Josefine nicht richtig in den Geburtskanal hineindrehen wollen, sodass die betreuende Ärztin Sophia Eisebraun schließlich einen Kaiserschnitt durchgeführt hat. „Dabei haben wir festgestellt, dass Josefine die Nabelschnur um den Hals gewickelt hatte“, erklärt die Gynäkologin. „Es war also die absolut richtige Entscheidung für Mutter und Kind.“ Seinen Namen hat das Neujahrsbaby den Großeltern zu verdanken: Josefine nach dem Großvater mütterlicherseits, der Josef heißt, und Christiane nach der Großmutter väterlicherseits. „Josefine ist unser erstes Baby und ein absolutes Wunschkind“, erzählt der stolze Papa. „Das war ein rundum tolles Geburtserlebnis. Mit der Betreuung hier in Biberach hätten wir nicht zufriedener sein können.“

Auch das Team des Biberacher Geburtszentrums freut sich riesig über das erste Biberacher Baby im neuen Jahr: „Selbst nach all den Geburten, die ich hier im Geburtszentrum begleiten durfte, ist jede einzelne etwas ganz Besonderes“, so die leitende Hebamme Hildegard Schlumberger. „Wir alle freuen uns jedes Mal mit den Eltern und den Geschwistern und geben unser Bestes, um für einen gelungenen Start in das gemeinsame Familienglück zu sorgen“, ergänzt Chefarzt Privatdozent Dr. Dominic Varga. Dafür erhalten alle in Biberach geborenen Kinder zur Begrüßung ein besonderes Geschenkset: Neben einem Schlafsack für einen sicheren Babyschlaf und einer Schnullerkette aus Holz, bekommen die Familien eine personalisierte Geburtsurkunde mit allen Daten sowie dem ersten Foto des neuen Erdenbürgers.

Geboren in Biberach –­­ das Motto des Biberacher Schwangeren- und Geburtszentrums gilt für immer mehr Kinder im Landkreis und darüber hinaus. Allein im letzten Jahr entschieden sich 949 werdende Mütter bei der Wahl der Geburtsklinik für das Biberacher Zentralklinikum, darunter 452 Erstgebärende. Die insgesamt 475 Jungen und 474 Mädchen machten 2022 zu einem Rekordjahr. Dabei wog das leichteste Baby nur 1.915 Gramm, wohingegen das schwerste über 5.000 Gramm auf die Waage brachte.

Weitere Informationen zum Angebot des Geburtszentrums sind online hier erhältlich.

 

Pressekontakt:
Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH
Anja Wilhelm
Leiterin Unternehmenskommunikation
Marie-Curie-Straße 4
88400 Biberach
Tel. +49 7351  55-9010
anja.wilhelm2@sana.de