Biberach

Krippenkinder gestalten Leinwände für das Sana Klinikum Biberach Kleine Künstler ganz groß

Andrea Wehner mit Sohn Felix, Dr. Ulrich Mohl, Dr. Lisa Schneider mit Tochter Marie sowie Krippenleiterin Jasmin Beitz (v.l.n.r.) bei der Übergabe der Bilder.

Als Dankeschön für ihren Einsatz während der Corona-Pandemie hat sich die Kinderkrippe „Schlossgut“ aus Warthausen für die Eltern, die in Gesundheits- oder Pflegeberufen arbeiten, etwas Besonderes einfallen lassen: Gemeinsam mit den Erzieherinnen haben die Kinder Leinwände gestaltet, die zukünftig den Arbeitsalltag der Eltern und deren Kollegen etwas bunter machen sollen. Fünf der Gemälde wurden nun dem Sana Klinikum Biberach übergeben

Mit leuchtenden Farben, unterschiedlichen Techniken und vielen verschiedenen Materialen entstanden in den letzten Wochen die kleinen Kunstwerke in der Warthauser Kinderkrippe. Mit der Idee der gestalteten Leinwände beteiligte sich die Einrichtung erfolgreich an der Aktion „Engagieren und Kassieren“ der Schwäbischen Zeitung und der Kreissparkasse Biberach: Die Kinderkrippe erhielt dafür eine Spende über 424 Euro zur Unterstützung beim Kauf von hochwertigen Spielgeräten. „Wir möchten mit den Leinwänden den Eltern, die im Gesundheitswesen arbeiten, Danke sagen“, erklärt Krippenleiterin Jasmin Beitz. „Die Motive spiegeln die Situation rund um die Corona-Pandemie und unsere Emotionen wider. So steht die Pusteblume symbolisch für die Kindheit und Jugend und für unsere Hoffnungen auf eine Verbesserung der Umstände; der Baum des Lebens ist eine Erinnerung an die schwierige Corona-Zeit.“ 

Bei der Übergabe der Leinwände am Sana Klinikum Biberach wurde die Leiterin tatkräftig von Felix und Marie unterstützt, die auch an den Bildern mitgewirkt haben. Besonders gefreut über diese Geste der Anerkennung hat sich Dr. Ulrich Mohl, Ärztlicher Direktor der Sana Kliniken Landkreis Biberach, der gemeinsam mit Pflegefachkraft Andrea Wehner, Mutter des zweijährigen Felix, sowie Dr. Lisa Schneider, Fachärztin für Anästhesiologie und Mutter der kleinen Marie, die bunten Kunstwerke entgegennehmen durfte. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben in dieser Zeit außerordentlichen Einsatz und ein großes Maß an Flexibilität gezeigt“, so Dr. Mohl. „Wir bedanken uns stellvertretend für das gesamte Klinikum ganz herzlich bei den kleinen Künstlern und ihren Erzieherinnen für die schönen Kunstwerke und das damit verbundene Zeichen der Wertschätzung für unsere Arbeit.“ Die fünf Bilder werden nun in den nächsten Wochen gut sichtbar für Mitarbeiter, Patienten und Besucher im Sana Klinikum ausgestellt. 

 

Pressekontakt:
Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH
Anja Wilhelm
Leiterin Unternehmenskommunikation
Ziegelhausstraße 50
88400 Biberach
Tel. +49 7351  55-1752
anja.wilhelm2@sana.de