Biberach

20 Absolventen der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege feiern ihren erfolgreichen Abschluss Qualifizierter Nachwuchs in der Pflege

Die diesjährige Abschlussklasse der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege mit ihrem Kursleiter Berthold Götze (ganz rechts).

Die frischgebackenen Gesundheits- und Krankenpfleger haben am 24. September ihr Ziel erreicht: Mit der feierlichen Zeugnisübergabe haben die Absolventen ihre dreijährige Ausbildungszeit bei den Sana Kliniken Landkreis Biberach beendet. Nun warten Arbeitsverträge auf den qualifizierten Nachwuchs.

„Mit der Entscheidung für eine Zukunft in der Pflege haben Sie einen vielseitigen und überaus wichtigen Beruf gewählt“, begrüßte Kursleiter Berthold Götze die Absolventen bei der gestrigen Zeugnisübergabe. „Im Gesundheitswesen läuft ohne qualifiziertes Pflegepersonal nichts. Dabei können engagierte Gesundheits- und Krankenpfleger im Heilungsprozess der Patienten viel Positives bewirken. Mit ihrer Arbeit leisten Sie einen Beitrag für unsere Gesellschaft, der nicht genug wertgeschätzt werden kann.“ Das auch die diesjährige Abschlussklasse der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege überaus engagiert ist, zeigt auch das Prüfungsergebnis: Gleich acht der Prüflinge erzielten gute beziehungsweise sehr gute Prüfungsergebnisse. 

Während ihrer dreijährigen Ausbildungszeit konnten die Schüler praktische Erfahrungen in den Häusern der Sana Kliniken im Landkreis Biberach und im kooperierenden Bundeswehrkrankenhaus Ulm sammeln; alle nötigen theoretischen Fachkenntnisse wurden in über 2.000 Unterrichtsstunden erworben. Nach den bestandenen Prüfungen konnten am Ende 20 Absolventen ein Zeugnis und damit die Berufserlaubnis in den Händen halten. Nach dem Abschluss winkt den Auszubildenden ein Arbeitsvertrag - auch in diesem Jahr unterbereitete die Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH all ihren erfolgreichen Auszubildenden ein Übernahmeangebot.

Personalleiter Martin Eberle zeigt sich besonders erfreut darüber, dass gleich 15 der Absolventen ihren beruflichen Weg nun in den Sana Kliniken Landkreis Biberach in verschiedenen Abteilungen fortsetzen werden. Auch aus den Bereichen Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen, Medizinische Fachangestellte oder Operationstechnische Assistenten wurden vier Auszubildende übernommen; im Bereich der Altenpflege- und Krankenpflegehilfe verstärken ab sofort neun erfolgreiche Absolventen die Pflegeteams der Sana Kliniken. „Als größter Gesundheitsanbieter im Landkreis sind die Sana Kliniken Landkreis Biberach ein wichtiger Arbeitgeber in der Region“, so Eberle. „Unser Anspruch ist es, unsere Patienten mit qualifizierten Mitarbeitern bestmöglich zu betreuen. Pflegeprofis haben daher bei uns eine sichere Zukunft. Gleichzeitig kann die Pflegeausbildung auch Grundlage für weitere Fachqualifikationen oder ein Studium sein. Hier eröffnen sich für die Absolventen sehr viele Perspektiven.“

Die diesjährigen Absolventen und frischgebackenen Gesundheits- und Krankenpfleger gehören zu den letzten ihrer Art. Mit dem in diesem Jahr in Kraft getretenen Pflegeberufereformgesetz werden künftig die Ausbildungen in der Krankenpflege, der Kinderkrankenpflege und der Altenpflege in einer generalistischen Pflegeausbildung zusammengefasst. Diese dauert wie bisher drei Jahre und hat das Ziel, die Qualität und die Attraktivität des Pflegeberufs zu stärken und so dem bundesweiten Fachkräftemangel aktiv entgegenzuwirken. Die Pflegefachkräfte von morgen bekommen damit künftig umfassende Transferkompetenzen vermittelt, um Menschen aller Altersstufen und Lebenslagen adäquat versorgen zu können - ob auf der Intensivstation oder zuhause in den eigenen vier Wänden, ob ambulant oder stationär, ob Akut- oder Langzeitpflege. Wie bisher ist die Ausbildung dabei in Theorie- und Praxisphasen unterteilt, wobei die theoretischen Ausbildungsblöcke künftig an der Matthias-Erzberger-Schule stattfinden. Für die bereits bestehenden Klassen ändert sich dabei nichts, sie werden weiterhin in der Krankenpflegeschule am Klinikum unterrichtet und schließen ihre begonnene Ausbildung planmäßig als Gesundheits- und Krankenpfleger ab. 

 

Pressekontakt:
Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH
Anja Wilhelm
Leiterin Unternehmenskommunikation
Ziegelhausstraße 50
88400 Biberach
Tel. +49 7351  55-1752
anja.wilhelm2@sana.de