Biberach

Hohe Standards der medizinisch-pflegerischen Prozesse und Strukturen erneut durch unabhängige Auditoren bestätigt Qualität auf dem Prüfstand

Vom Empfang und der Aufnahme über die Diagnostik und Behandlung bis hin zur Entlassung des Patienten: Im Biberacher Sana Klinikum wird ein besonderer Fokus auf die permanente Optimierung der Abläufe gelegt. Mit der Re-Zertifizierung nach DIN ISO konnte das Zentralkrankenhaus die hohe Behandlungsqualität nun erneut unter Beweis stellen.

Für die Überprüfung der Qualität in Krankenhäusern gibt es unterschiedliche Qualitätsmanagementsysteme. Das Zertifikat, welches die höchsten Ansprüche an das Prozess- und Qualitätsmanagement legt und sich weltweit als Bewertungsmaßstab für Kliniken durchgesetzt hat, entspricht der Norm nach DIN EN ISO 9001:2015. Diese Zertifizierung hat eine Gültigkeit von drei Jahren und wird jährlich in sogenannten Überwachungsaudits überprüft. Ein wesentlicher Grundsatz dabei ist die Prozessoptimierung, also die kontinuierliche Verbesserung in den medizinischen und pflegerischen Abläufen auf den Stationen, im OP und in den Funktionsbereichen wie auch im Bereich der Patientensicherheit, der Umsetzung von Hygienestandards sowie kaufmännischen Verwaltungsprozessen. So waren die unabhängigen Auditoren der externen Zertifizierungsstelle DEKRA auch in diesem Jahr mehrere Tage im Klinikum unterwegs, um Standards und Abläufe auf Herz und Nieren zu prüfen und wertvolle Tipps zur weiteren Prozessoptimierung zu geben.

„Die zweite Re-Zertifizierung ist für unser Klinikum ein großer Erfolg“, freut sich Ksenija Gajski, Leiterin des Prozess- und Qualitätsmanagements. „Als dynamischer und sich entwickelnder Gesundheitsdienstleister werden hier im Haus laufend die Prozesse überprüft, überarbeitet, wieder angewendet und schließlich erneut überprüft – mit dem Ziel, die Qualität der medizinischen Versorgung ständig zu verbessern. Dafür braucht es neben gut durchdachten Abläufen und kompetenten Mitarbeitenden jedoch auch Input von außen. Geschäftsführerin Beate Jörißen führt weiter fort: „Die Re-Zertifizierung spiegelt die Leistungsfähigkeit unseres Klinikums und damit verbunden der Gesundheitsversorgung vor Ort wieder. Es ist schön zu sehen, dass sich die Arbeit und das hohe Engagement unserer Mitarbeitenden über alle Bereiche hinweg bemerkbar machen. Neben den medizinischen Leistungen und Prozessen sind es dabei insbesondere die Menschen, die unser Haus ausmachen. Daher freut es mich sehr, dass die Auditoren das freundliche und überaus professionelle Auftreten unserer Mitarbeitenden besonders lobend herausgestellt haben. Mein Dank geht an der Stelle nochmals an alle, die mit ihrer Arbeit und ihrem Engagement zur erfolgreichen Re-Zertifizierung beigetragen haben.“

Um die Umsetzung der Qualität in der Patientenversorgung greifbar und messbar zu machen, setzt das Biberacher Klinikum auf eine regelmäßige Abfrage der Patientenzufriedenheit. So wurde bereits im Jahr 2015 eine permanente Patientenbefragung eingeführt, im Rahmen derer jeder Patient die Möglichkeit hat, seinen Klinikaufenthalt im Hinblick auf die Punkte ärztliche Versorgung, pflegerische Betreuung, Hygiene, Sauberkeit, Service, Aufklärung und Information sowie Organisation von Aufnahme, Station und Entlassung anonym zu bewerten. Im Jahr 2022 lag der Rücklauf dabei bei rund 1.030 Fragebogen, wobei die Weiterempfehlungsrate bei 88 Prozent, die Zufriedenheit mit der ärztlichen und pflegerischen Versorgung im Durchschnitt zwischen 1,5 und 2,0 lag. Die Ergebnisse dieser Befragung werden wöchentlich ausgewertet, sodass zeitnah wichtige Erkenntnisse gezogen und konkrete Maßnahmen abgeleitet werden können. Ergänzend dazu führt das Biberacher Klinikum alle drei Jahre eine weitere groß angelegte Patientenbefragung über das renommierte Picker Institut durch, im Rahmen derer zuletzt rund 1.000 Personen befragt wurden. Die Weiterempfehlungsbereitschaft lag dabei bei 87, die Zufriedenheit mit der Behandlung und Betreuung im Klinikum insgesamt bei 88 Prozent.

Pressekontakt:
Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH
Anja Wilhelm
Leiterin Unternehmenskommunikation
Marie-Curie-Straße 4
88400 Biberach
Tel. +49 7351  55-9010
anja.wilhelm2@sana.de