Laupheim

Stationäre chirurgische Versorgung künftig zentral im neuen Biberacher Sana Klinikum Sana MVZ-Praxis sichert chirurgische Notfall-Versorgung am Standort Laupheim

Am Samstag, dem 11. September 2021, wurde das neue Biberacher Zentralkrankenhaus erfolgreich in Betrieb genommen. Im Zuge dessen wurde, wie bereits im Frühjahr dieses Jahres berichtet, die stationäre chirurgische Versorgung von Laupheim nach Biberach verlagert und die Rettungsdienst-Leitstelle bereits im Vorfeld darüber informiert. Am Standort Laupheim wird die hochwertige medizinische Behandlung von chirurgischen Notfällen sowie BG-Fällen, sprich Arbeits- und Wegeunfällen, weiterhin durch die MVZ Praxen abgedeckt. Weiterhin wird das medizinische Versorgungsangebot in Laupheim mit dem planmäßigen Start des Zentrums für Älterenmedizin am 1. Oktober 2021 mit den Fachrichtungen Innere Medizin und Geriatrische Reha weiter gestärkt.

Bereits seit 2018 bietet die Chirurgische Praxis des Sana MVZ am Standort Laupheim breites allgemein- und unfallchirurgisches Leistungs- und Behandlungsspektrum. Dr. Andrea Jaeger stellt hier als Fachärztin für Chirurgie, Unfallchirurgie und Spezielle Unfallchirurgie mit Zusatzbezeichnung Notfallmedizin und Chirotherapie die chirurgische Notfallversorgung sicher. Darüber hinaus ist sie als von der Berufsgenossenschaft zugelassene Durchgangsärztin für die komplexe ambulante Versorgung von BG-Fällen für Laupheim und Umgebung bestens qualifiziert. Bei den sogenannten BG-Fällen fallen Arbeitsunfälle, Wegeunfälle sowie Unfälle in der Schule oder dem Kindergarten darunter; darüber hinaus wird die Versorgung von ehrenamtlich tätigen Personen wie Rettungshelfern, Ersthelfern oder Feuerwehrleuten nach einem Unfall weiterhin sichergestellt. Dafür ist die Laupheimer MVZ-Praxis von Montag bis Freitag von 08.00-18.00 Uhr durchgängig für Notfallpatienten erreichbar, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Durch die enge Verzahnung der medizinischen Strukturen der Sana Kliniken im Landkreis Biberach können rasch Experten verschiedenster Fachgebiete konsultiert und vermittelt werden. Während die Diagnostik mittels Ultraschall und Röntgen sowie verschiedene konservative Therapien direkt vor Ort in Laupheim durchgeführt werden können, finden operative Eingriffe wie auch die stationäre Weiterversorgung wie bereits kommuniziert künftig zentral im neuen Biberacher Sana Klinikum statt. Außerhalb der Öffnungszeiten der MVZ-Praxis werden Notfallpatienten direkt ins neue Zentralklinikum nach Biberach verbracht. Hier stehen in modernen Räumlichkeiten neben der 24-Stunden-Notfallaufnahme auch umfangreiche Möglichkeiten zur radiologischen Diagnostik zur Verfügung.

Ergänzend dazu bietet auch Dr. Thomas Schmidt, der gemeinsam mit Privatdozent Dr. Andreas Schwarz die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Biberacher Sana Klinikum chefärztlich leitet, in der Laupheimer Praxis Sprechstunden nach Vereinbarung an. Spezialisiert ist der Facharzt für Viszeralchirurgie dabei unter anderem auf die Hernienchirurgie (Leisten- und Bauchwandbrüche), die Refluxchirurgie inklusive Zwerchfellbrüchen, die operative Therapie bei Erkrankungen von Schilddrüse und Nebenschilddrüse, auf entzündliche Darmerkrankungen sowie sämtliche kolorektale und proktologische Eingriffe.

Zusätzlich wird die orthopädische Versorgung am Standort Laupheim durch die Orthopädische MVZ Praxis sichergestellt, die durch die Zusammenarbeit mehrerer Fachärzte mit verschiedensten Qualifikationen ein ganzheitliches Leistungsspektrum mit einem breiten diagnostischen und therapeutischen Angebot bietet. Neben Dr. Manfred Herr, dem Leitendenden Arzt des Fachbereichs Orthopädie und Endoprothetik am Biberacher Klinikum, bietet auch Dr. Melanie Renn eine umfassende Expertise bei der Behandlung sämtlicher akuter und chronischer Erkrankungen und Verletzungen der Gelenke. Zusätzlich erweitert Prof. Dr. Ralf Eisele das medizinische Angebot um die gesamte Bandbreite muskuloskelettaler Erkrankungen und Verletzungen sowie minimalinvasive endoskopische Bandscheibenoperationen. Als zertifizierter Fuß- und Vorfußchirurg ist Prof. Dr. Eisele zudem auf die Untersuchung und konservative sowie chirurgische Behandlung von Erkrankungen des Fußes und des Sprunggelenks spezialisiert. Dr. Herr, Dr. Renn sowie Prof. Dr. Eisele sind im Durchgangsarztverfahren zugelassen. Durchgangsärzte (D-Ärzte) sind Fachärzte (in der Regel mit Fokus auf Unfallchirurgie oder Orthopädie), die von den Landesverbänden der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) eine Zulassung erhalten haben und damit zur vollumfänglichen Behandlung von Arbeits-, Schul- und Wegeunfällen berechtigt sind.

Die internistische Notfallversorgung wird in Laupheim weiterhin in gewohnter Form gewährleistet und steht uneingeschränkt rund um die Uhr zur Verfügung. Unter der chefärztlichen Leitung von Dr. Hans-Ulrich Goos, Facharzt für Innere Medizin mit Weiterbildungen in der interventionellen Kardiologie, bietet die Klinik für Innere Medizin hier mit einer akut-stationären Hauptabteilung ein umfangreiches Leistungsspektrum und eine qualitativ hochwertige Diagnostik und Behandlung nach den aktuellsten medizinischen Standards.

Öffnungszeiten der Chirurgischen Praxis Laupheim:
BG-Notfälle: Montag bis Freitag 8.00 – 18.00 Uhr, ohne Anmeldung

Sprechzeiten Dr. Schmidt (Allgemein- und Viszeralchirurgie):
Mittwoch 8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr
Sprechzeiten Dr. Jaeger (BG und allgemein):
Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag 8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 -18.00 Uhr

Terminvergabe sowie weitere Informationen unter Tel. 07392 707-290 sowie von 12.15 – 13.00 Uhr unter Tel. 07392 707-318.

 

Pressekontakt:
Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH
Anja Wilhelm
Leiterin Unternehmenskommunikation
Marie-Curie-Straße 4
88400 Biberach
Tel. +49 7351  55-9010
Anja.Wilhelm2@sana.de