Medizinische SchwerpunkteUnser umfangreiches Leistungsspektrum

Diagnose und Behandlung

Wir bieten die Diagnose und Behandlung aller internistischen Erkrankungen, besonders im Zusammenhang mit akuten und chronischen Leiden. Schmerzzustände werden von uns genau analysiert, um deren Ursprung zu erkennen, und stadiengerecht behandelt. Die Klinik für Geriatrische Rehabilitation am Biberacher Sana Klinikum ist auf die Diagnostik und die Behandlung von Herz-, Gefäß- und Lungenerkrankungen spezialisiert. Die Diagnostik von komplizierten Magen- und Darmerkrankungen sowie Stoffwechselerkrankungen erfolgt in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Klinik.

Ganzheitliche Betrachtung

Dabei betrachten wir die Leiden ganzheitlich: Skelett, Muskulatur und Ernährung werden besonders akribisch untersucht und behandelt. Bei Erkrankungen werden auch Folgeauswirkungen auf die Psyche analysiert und bei Bedarf therapiert (z.B. antidepressive und angstlösende Behandlungen und Behandlungen von Verwirrtheitszuständen mit Ausnahme schwerer Formen). Bei Gang- und Standstörungen sowie Schwindel erfolgt eine sehr fein abgestimmte Beurteilung der Ursache und des Schweregrades. Dabei erfolgt die Klassifizierung mit Skalen, so dass Vergleiche zwischen Beginn und Ende der Behandlung möglich sind. Außerdem gehört zu unserem Leistungsspektrum:

  • Diagnose und Behandlung von Nervenerkrankungen
  • Behandlung von Schlaganfälle
  • Feindiagnostik und Therapie von Gehstörungen z.B. durch M. Parkinson
  • Hilfe bei diabetischen Nervenleiden
  • Behandlung von Sprach- und Schluckstörungen durch eine spezialisierte Logopädin

Medizinische Verfahren

Für einen optimalen Behandlungserfolg ist eine genaue Diagnose eine wichtige Voraussetzung. Hierfür ist die Klinik für Geriatrischen Rehabilitation in Biberach bestens ausgestattet. Wir bieten sämtliche medizinische Verfahren zur Diagnose, dazu gehören:

  • Ultraschalldiagnostische Verfahren
  • Sonographie des gesamten Abdominal- und Retroperitonealraums, des Urogenitalsystems, der Schilddrüse, der Weichteile und der Gefäße (einschl. farbdopplersonographische Untersuchungen der Gefäße des Körperstamms, der Extremitäten und der extracraniellen hirnversorgenden Gefäße)
  • Transcranielle Farbdoppleruntersuchung
  • Pulsoximetrie mit Speichermöglichkeit und Möglichkeit der 24-Stunden-Speicherung von Hypoxien
  • Langzeit-EKG in Kooperation mit der Inneren Medizin
  • Auswertung der Daten am Zentralcomputer
  • Langzeit-Blutdruckmessung

Durch unsere Assessmentabteilung mit der Möglichkeit der Dokumentation und der Verknüpfung mit sämtlichen Patientendaten können außerdem statistischen Auswertung und Outcome-Statistiken erstellt werden. So werden die Fähigkeiten der Patienten und ihre Fortschritte während der Rehabilitationsphase sichtbar gemacht.

Das Team der Klinik für Geriatrische Rehabilitation

Das Ärzteteam besteht aus qualifizierten Ärzten mit dem Spezialgebiet Geriatrie und langjähriger klinisch-fachärztlicher Tätigkeit. Im Behandlungsteam arbeiten Physiotherapeuten/-innen mit großer Erfahrung und besonderen Qualifikationen in rehabilitativer und geriatrischer Therapie. Die Ergotherapeuten/-innen sind in der Wiederherstellung und Erhaltung von Mobilität, Alltagsfertigkeiten und geistiger Fitness ebenfalls speziell geschult. Patienten mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen werden von unseren Logopäden behandelt. Auch das Pflegeteam hat sich in besonderer Weise fortgebildet, um den Patienten dabei zu unterstützen, verlorene Fähigkeiten wiederzugewinnen. Eine Sozialarbeiterin hilft den Patienten und den Angehörigen den Übergang in die häusliche Lebensform zu erleichtern und leistet Hilfe bei der Beantragung von Leistungen bei den Kranken- und Pflegekassen.

Regelmäßige Schulungen

Um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, finden regelmäßig interne Schulungen statt. Wöchentlich werden außerdem pro Station geriatrische Spezialthemen und Rehabilitationsziele besprochen und interdisziplinäre Therapiekonferenzen abgehalten.