Bad Kötzting

Pflegedienstleister Cura Intensiv plant die Umsetzung eines Versorgungsangebots für Intensivpflegepatienten. Standortausbau – Neue stationäre Pflegeeinheit wird in der Sana Klinik Bad Kötzting etabliert

In der Sana Klinik Bad Kötzting soll eine neue stationäre Pflegeeinheit etabliert werden. Bild: Astrid Hausladen - Sana

Cham, 30. November 2021. Am Gesundheitsstandort Bad Kötzting soll eine in dieser Form neuartige Einrichtung entstehen. Vertreter der Geschäftsführung der Sana Kliniken des Landkreises Cham und der Cura Intensiv Pflege GmbH haben konkrete Verhandlungen zur Einrichtung einer besonderen stationären Pflegeeinheit in der Sana Klinik Bad Kötzting aufgenommen. Das neue Versorgungsangebot richtet sich an Patienten mit einem kritischen Krankheitsverlauf, die bislang – nach einem stationären Krankenhausaufenthalt – aufgrund fehlender Pflegekapazitäten zumeist fern ihrer Heimat betreut werden mussten. Gerade Patienten, die nach der akuten Phase einer intensivmedizinischen Behandlung noch pflegebedürftig sind, waren davon betroffen – und dies vor dem Hintergrund, dass beispielsweise die Entwöhnung von einer maschinellen Beatmung schwierig und langwierig sein kann.

„Durch die Kooperation mit Cura Intensiv können wir diesen Patienten in unserer Region eine weitere Verbesserung der Versorgungsqualität bieten“ erklärt Kliniken-Geschäftsführer Klaus Fischer. „Darüber hinaus passt die Zusammenarbeit mit Cura Intensiv hervorragend in die konzeptuellen Planungen zur Entwicklung unserer Standorte im Landkreis. Diese sehen für den Standort Bad Kötzting – neben Innerer Medizin, BRK-Station und Palliativstation – eine spezialisierte Nutzung des Krankenhauses vor, wie sie sich bereits durch die Kooperation mit dem MVZ Grenzland oder der anvisierten Überführung der Abteilung für Orthopädische Rehabilitation aus Roding ergeben hat.“

„Ich freue mich über die Möglichkeiten, die sich hier am Standort für uns bieten“, betont Nikola Glas, Geschäftsführerin der Cura Intensiv Pflege GmbH. „Nicht nur der Kurort Bad Kötzting ist ideal für die Therapie und die professionelle Pflege von Beatmungspatienten, sondern auch die Räumlichkeiten in der Sana Klinik Bad Kötzting.

Die Cura Intensiv Pflege GmbH ist seit 2015 überregional als ambulanter Intensivpflegedienst im Einsatz. Die fachlichen Schwerpunkte liegen auf der Pflege von intensivpflichtigen Patienten in sogenannten Intensiv-WG´s sowie auf der 1-zu-1-Versorgung zu Hause. Die Pflege von intensivpflichtigen Patienten ist mit einem deutlich erhöhten Aufwand verbunden. „Auf diesem Gebiet haben unsere hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besondere Erfahrungen, um die Patienten sowohl mit fachlicher Expertise als auch mit viel Herz zu betreuen“, betont Glas. „Durch die Zusammenarbeit mit den Sana Kliniken des Landkreises Cham können wir unser Leistungsspektrum in Bad Kötzting zum Wohle der Patienten noch erweitern.“

Neben der leitliniengerechten Pflege durch Cura Intensiv wird am neuen Standort in Bad Kötzting ein interdisziplinäres Team aus Atmungstherapeuten, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden zum Einsatz kommen. „Für uns als künftigen Mieter geht es nun darum, gemeinsam mit den Sana Kliniken des Landkreises Cham ein detailiertes Funktions- und Raumprogramm zu erstellen“, so Nikola Glas von Cura Intensiv. „Dann können die notwendigen Umbaumaßnahmen durchgeführt werden, bevor schließlich der Einzug vorbereitet wird.“

 

 

Pressekontakt:

Sana Kliniken des Landkreises Cham

Alexander Schlaak

Telefon: 09971 409-2132 | Email: alexander.schlaak@sana.de

www.diekliniken.de