LeistungsspektrumGeburtshilfe

Liebe Besucher und Besucherinnen,

in Anbetracht des momentan erhöhten Infektionsrisikos durch das neuartige Coronavirus fallen die Kreißsaalführungen bis aus Weiteres aus.  

Diese Maßnahmen dienen sowohl Ihrem eigenen Schutz als auch dem Schutz Ihrer Angehörigen, anderer Patienten sowie der Krankenhausmitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

 

Wir haben für Sie die wichtigsten Fragen rund um die Geburt Ihres Kindes in Pandemiezeiten zusammengefasst:

Muss ich während der Geburt einen Mund-Nasenschutz tragen?
Momentan tragen Mitarbeiter, Patienten und Besucher einen Mund-Nasenschutz zum Schutz aller Anwesenden im Krankenhaus. Auch werdende Mütter tragen zunächst einen Mund-Nasenschutz, sie dürfen diesen aber im Kreißsaal ablegen.

Dürfen Partner mit in den Kreißsaal?
Der Partner bzw. eine Begleitperson darf seine schwangere Lebensgefährtin in den Kreißsaal begleiten und ihr während der Geburt und auch nach der Geburt in der Erholungsphase im Kreißsaal beistehen. Wir achten auch hier auf alle Hygienemaßnahmen, das heißt, dass bei der Begleitperson Fieber gemessen wird und diese vorab einen Fragebogen ausfüllen muss. Zudem darf sich die Begleitperson nur da aufhalten, wo sich auch die schwangere Frau aufhält, also entweder im Kreißsaal oder auf dem Zimmer.

Können wir  ein Familienzimmer bekommen?
Familienzimmer, für die werdenden Eltern , können jederzeit beansprucht werden, solange sie nicht vergeben sind. Hat sich ein Paar dazu entschlossen, ein Familienzimmer zu buchen, so bitten wir den werdenden Vater,  die Klinik nicht zu verlassen– zum Schutz der ganzen Familie. Ihr Partner wird  in dieser Zeit von uns selbstverständlich mitversorgt.

Wie viele Personen liegen auf einem Zimmer?
Momentan werden die Zimmer mit einer schwangeren Person bzw. jungen Mutter belegt, gegebenenfalls zusätzlich mit dem Partner.

Darf ich Besuch von Angehörigen oder Geschwisterkindern bekommen?
Momentan ist ein Besuch von Angehörigen oder Geschwisterkindern nicht möglich. Das ist nicht schön, das wissen wir, aber nur so können wir einen größtmöglichen Schutz gewährleisten.

Wie funktioniert die Anmeldung zur Geburt in Corona-Zeiten?
Die Anmeldung zur Geburt erfolgt telefonisch unter 0211 2800-1247oder unter hebamme@sana.de. Während des Gesprächs wird entschieden, ob zur Abklärung weiterer Fragen ein Termin vor Ort vereinbart werden muss. Wir bitten Sie zudem, zu Terminen wie Geburtseinleitungen oder weitere Absprachen vor der Geburt, die vor Ort gemacht werden müssen, ohne Partner zu erscheinen. Selbstverständlich können Sie bei akuten Beschwerden jederzeit zu uns kommen.

Kann ich den Kreißsaal besuchen?
Leider sind momentan keine Kreißsaal-Führungen möglich. Wir haben alle wichtigen Informationen hier (Link) zusammengefasst und geben Ihnen einen kleinen Einblick in unsere modernen Kreißsäle.

 

Wir bitten um Verständnis