Düsseldorf

Menschen mit Diabetes Typ-2 haben ihre Gesundheit selbst in der Hand. Düsseldorf, Große Diabetes-Praxisstudie im WDGZ, Sana Krankenhaus Gerresheim

Durch Bewegung, die richtige Ernährung und regelmäßige Blutzucker-Selbstkontrolle können sie ihren Stoffwechsel positiv beeinflussen. Ob bereits die Blutzucker-Selbstkontrolle zu einer Lebensstil-Änderung und besseren Blutzucker-Einstellung führen kann, dies untersucht nun unter der Leitung von Chefarzt Prof. Stephan Martin, das Westdeutsche Diabetes und Gesundheitszentrum am Sana Krankenhaus Gerresheim. Zwölf Wochen lang werden die Patienten des WDGZ gezielt angeleitet, ihren Lebensstil zu ändern und ihre Blutzuckerwerte eigenverantwortlich zu messen.

Prof. Stephan Martin: „Mit unserer Studie wollen wir den Beweis antreten, dass es möglich ist, in Eigeninitiative bessere Blutwerte zu erreichen. Immer noch denken viele Diabetiker, dass eine medikamentöse Behandlung bereits alle Risiken beseitigt. In vielen Fällen sind Medikamente notwendig, dazu muss aber auch eine Lebensstil-Änderung kommen. Denn Diabetes Typ-2 ist meist ein Resultat der Lebensführung vergangener Jahre. Die Betroffenen können viel zur Vorbeugung diabetischer Folgeerkrankungen und damit für ihre Lebensqualität tun, wenn sie dies erkennen und ihre Lebensführung umstellen. In dem nun anlaufenden Praxistest wollen wir zeigen, wie einfach dies sein kann. Wir helfen den Patienten, mit einfachen Mitteln Schritt für Schritt ihren Lebensstil zu ändern und zu einer eigenständigen Therapiesteuerung zu kommen. Unsere Hoffnung dabei ist, dass dies positive therapeutische Effekte hat, dass die Patienten dadurch einen lang anhaltenden Motivationsschub bekommen und damit gleichzeitig auch die Perspektive für ein gesünderes und längeres Leben mit Diabetes.

Wenn unsere Programme wirken, dann sind neben der Erhöhung der Lebensqualität und Lebenszeit auch rückläufige Therapiekosten für den Bereich des Diabetes Typ-2 zu erwarten. Denn ein aktiver Patient kann durch einen gesunden Lebensstil und regelmäßige Blutzucker-Selbstkontrollen das Risiko von Folgeerkrankungen wie einem Schlaganfall oder Amputationen verringern.“


Info für die Redaktion:
Bei Rückfragen zum Thema Diabetes steht Ihnen Prof. Dr. med. Stephan Martin, Ärztlicher Direktor am Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrum am Sana Krankenhaus Gerresheim zur Verfügung.
Tel: 0211/ 28003960/-1
Mobil: 0173-6961133