Duisburg

Duisburger Akzente 2008 Duisburg, Klinikum Duisburg lädt ein zum Kulturabend der Psychiatrie

Bereits zum 10. Mal nimmt das Bertha-Tanztheater an den  Duisburger Akzenten teil. Das Bertha-Tanztheater wird von der Tanztherapeutin Rita Maaßen geleitet und ist ein Projekt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im Klinikum Duisburg. Das Ensemble hat in den 12 Jahren seines Bestehens bereits zahlreiche nationale und internationale Auftritte absolviert. 

Mit der Tanzperformance „Der Augenblick“ hat Rita Maaßen gemeinsam mit dem Bertha-Tanztheater ein Stück erarbeitet, das sich mit dem diesjährigen Motto der Duisburger Akzente „Was uns bewegt“ beschäftigt. Im Augenblick zu sein, ist der Schlüssel der Veränderung. Für jedermann werden wesentliche Aspekte von Leben und Tod, sowie der manchmal geringe Spielraum zwischen Leben und Tod, künstlerisch dargestellt.

Im Rahmen des Kulturabends wird ebenfalls Mimi Müller, die als „Ruhrspötterin“ bekannte Kolumnistin des „Wochenanzeigers“ als Gast des Abends einen Beitrag leisten. Sie gibt Einblicke in Ihre persönliche Gedankenwelt, und ermutigt die Zuhörer, auch vermeintlich "ver-rückte" Gedanken angstfrei zu zulassen

Die Veranstaltung findet am Donnertag, 29. Mai 2008, ab 19 Uhr im Therapiezentrum des Bertha-Krankenhauses in Rheinhausen statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Veranstaltungsort ist das Bertha-Krankenhaus Rheinhausen, Maiblumenstr. 1-7, 47229 Duisburg.

Weiter Informationen
Klinikum Duisburg
Marketing / Öffentlichkeitsarbeit
Ute Kozber
Tel. 0203-733 1150
info@klinikum-duisburg.de