Unser TeamWir sind für Sie da

Im Sana Seniorenzentrum Rheinhausenleben derzeit 139 Senioren und arbeiten 100 Mitarbeiter. Auf die Fortbildung des Personals wird hier, wie auch in unseren anderen Häusern, höchster Wert gelegt.

So verfügen unsere MitarbeiterInnen u.a. über Fachweiterbildungen in den Bereichen der Pflege von Menschen mit Demenz(gerontopsychiatrische Fachkräfte) und der Palliativpflege ("Master of Palliative Care").

Herr Petrikowski ist unser Ansprechpartner im Sozialdienst.

Welche Aufgaben haben Sie im Sana Seniorenzentrum Rheinhausen?
Ich bin Ansprechpartner des Sozialdienstes. Das heißt, ich bin zuständig für die Beratung rund um die Aufnahme und den Einzug in unser Haus, für die Betreuung der Bewohner und ihrer Angehörigen und für den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

Was sind die häufigsten Fragen bzw. Problemstellungen innerhalb Ihrer Beratung?
Im Mittelpunkt steht immer die Sorge um die gute Versorgung des Angehörigen, d.h. wie ist die medizinische, pflegerische Betreuung und welche Freizeitangebote können wahrgenommen werden. Neben diesen inhaltlichen Dingen beschäftigt  die Angehörigen auch immer die Frage der Finanzierung.

Was ist das Besondere am Sana Seniorenzentrum Rheinhausen? 
Das Sana Seniorenzentrum Rheinhausen liegt in einem großen Parkgelände und bietet entsprechend viel Natur. Besonders ist sicherlich unsere Kompetenz im Umgang mit dementiell veränderten Menschen und der palliativen Pflege, für die wir auch baulich mit entsprechenden Wohnbereichen eingerichtet sind. Außerdem besteht die Möglichkeit der Kurzzeitpflege. Wir können eventuell auch vor einem Heimeinzug tätig werden, indem wir ggf. den Senioren Betreuung zu  Hause und Hilfestellung vor dem Einzug anbieten.

Welche Schritte sind von der persönlichen Entscheidung bis hin zum Einzug in das Sana Seniorenzentrum Rheinhausen notwendig?
Vier Schritte sind notwendig: 1. Die persönliche Entscheidung, 2. die Bescheinigung der Heimnotwendigkeit und der Pflegestufe, 3. die Regelung der Kosten und 4. die Klärung der Verantwortlichkeiten. Das klingt nach großen Hürden – so ist es aber in aller  Regel nicht, und wir unterstützen die Interessenten natürlich gerne bei all diesen Dingen.