Videosprechstunde

Unkomplizierter AustauschVideosprechstunde

Für wen eignet sich die Videosprechstunde?

Für mehr Sicherheit und Infektionsschutz in unseren Arztpraxen sowie für besseren Patientenkomfort bieten viele Ärzte der Sana Gesundheitszentren nun eine Videosprechstunde an.

Die Videosprechstunde eignet sich für alle Patienten, die chronisch krank oder mobil eingeschränkt sind, die lange Wege und Wartezeiten vermeiden wollen oder die aus Gründen des Infektionsschutzes nicht in die Praxis kommen wollen.

  • Verdacht auf eine Corona-Infektion: Erkältungssymptome wie trockener Husten und Fieber können zunächst mit dem Arzt besprochen werden, ohne die Praxis aufzusuchen. Der Arzt kann dann gezielt sagen, was die nächsten Schrittte sind.
  • Abklärung anderer Gesundheitsprobleme: Sie können dem Arzt Ihre Gesundheitsprobleme schildern und erfahren, wann ein Besuch in der Praxis ratsam wäre.

Wie funktioniert's?

Für die Videosprechstunde brauchen Sie idealerweise einen PC, ein Notebook oder ein Tablet mit Kamera und Mikrophon. Auch ein Smartphone funktioniert gegebenenfalls.

  1. Rufen sie in der Praxis an und fragen Sie nach der Videosprechstunde.
  2. Der Arzt erstellt einen Zugangscode für Sie, der Ihnen zugeschickt wird.
  3. Loggen Sie sich zum vereinbarten Zeitpunkt mit Ihren Zugangsdaten in den virtuellen Warteraum ein.
  4. Der Arzt startet den Videoanruf.

Folgende Ärzte bieten eine Video-Sprechstunde an: