Informationen zum Coronavirus

Liebe Besucher,

viele von Ihnen wenden sich mit allerlei Fragen zum neuartigen Coronavirus (das auch SARS-CoV-2 oder COVID-19 genannt wird) an unsere Krankenhäuser, da Sie verunsichert sind. Wir möchten Ihnen daher die wichtigsten bisher bekannten Fakten zu SARS-CoV-2 erläutern, und Ihnen zudem erklären, wie Sie am Besten vorgehen, wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie daran erkrankt sein könnten.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat SARS-CoV-2 als weltweiten Notfall eingestuft. Laut Robert Koch-Institut wird die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland derzeit insgesamt als hoch eingeschätzt. Diese Gefährdung variiert aber von Region zu Region. Diese Einschätzung kann sich kurzfristig durch neue Erkenntnisse ändern.

Das Robert-Koch-Institut veröffentlicht tagesaktuell die neuesten Erkenntnisse, Einschätzungen und Verhaltensregeln zu SARS-CoV-2. 

Besuchsregelung

Liebe Besucherinnen und Besucher,

in Anbetracht des momentan erhöhten Infektionsrisikos und zum Schutz unserer Patient*innen bitten wir um Verständnis:

  • Keine Patientenbesuche*            
  • Keine Begleitpersonen in der Notaufnahme    
  • Kein Zutritt für Kinder unter 12 Jahren
  • Kein Zutritt für Personen mit Atemwegserkrankungen
  • Kein Zutritt für Personen, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen internationalen Risikogebiet bzw. in einem in Deutschland besonders betroffenen Gebiet aufgehalten haben.

*Es gelten folgende Ausnahmen:

  • Kreißsaal (bei Geburt): Begleitung von einer Bezugsperson (Partner, Elternteil, etc.). 
  • Geburtsstation B2: Besuch von einer Person pro Tag nach Geburt des Kindes (linker Bettplatz: 15.00-16.00 Uhr; rechter Bettplatz: 17.00-18.00 Uhr)
  • Kinderklinik: Begleitung von den Eltern
  • Besucher der Palliativpatienten: nach vorheriger Abstimmung

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen bis Ende April sind abgesagt oder werden verschoben.

Ihre Ansprechpartner bei Fragen zum Coronavirus