EinsatzgebieteColitis ulcerosa und Morbus Crohn

Colitis ulcerosa und Morbus Crohn sind beide als entzündliche Darmerkrankungen bekannt. Eine Darmerkrankung verursacht eine schwere Entzündung des Verdauungstraktes, die zu Engstellen oder Fistelgängen führen können. Zu den Symptomen gehören: Durchfall, peranale Blutungen, Fieber und Gewichtsabnahme. Fünf Millionen Menschen weltweit leiden an einer entzündlichen Darmerkrankung, die am ehesten den Autoimmunerkrankungen zuzuordnen sind, bei der es letztlich zu einer körpereigenen Zerstörung der Darmschleimhaut mit Einwanderung von Darmbakterien in die Darmwand kommt. Die Bakterien verursachen dann die Abszess- und Fistelbildung.