EinsatzgebieteNierenkrebs

Minimal-invasive Nierenchirurgie

Nierenkrebs ist ausschließlich operativ heilbar. Entscheidend ist ein frühes Tumorstadium, bei dem der Tumor noch nicht gestreut hat. An der Niere gibt es sowohl gutartige als auch bösartige Tumore, die nicht immer mit Sicherheit differenziert werden können. Unser Ziel ist es, möglichst einen Organerhalt zu gewährleisten. Nicht zuletzt auch unter dem Aspekt, dass es sich ja auch um gutartige Tumore handeln könnte. Über kleine Schnitte von etwa 1 cm, werden die laparoskopischen Instrumente des da Vinci® Systems und die 3D-Videokamera in den Bauchraum eingeführt und soweit dies anatomisch möglich ist, die Nierentumore organerhaltend entfernt.

Mit dem da Vinci® Operationssystem können die Schwierigkeiten der bisher eingesetzten Schlüssellochtechnik überwunden und deutlich mehr Tumore minimal invasiv, organerhaltend entfernt werden. Auch große Tumore, die nicht mehr organerhaltend operiert werden können, eignen sich für den Einsatz des da Vinci® Operationssystems. Nach Absetzen des Organs wird eine der Inzisionen etwas erweitert und das tumortragende Organ entfernt. Der Vorteil des da Vinci® Operationssystems bei diesen Operationen ist ein geringer Blutverlust, eine schmerzarme und rasche Erholung, eine deutlich geringere Infektionsrate sowie die nahezu vollständige Vermeidung von Narbenbrüchen. Ob das da Vinci® System bei einem Patienten eingesetzt werden kann, ergibt sich aus patienten-individuellen Parametern wie Vor-Operationen, Begleiterkrankung etc. und wird ausgiebig in einem Gespräch zwischen dem Patienten und Ärzteteam erörtert.