image

Coronavirus Aktuelle Hinweise zu Besuchen

Auf Grundlage der »Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 (Sächsische Corona-Schutz-Verordnung – SächsCoronaSchVO)« vom 03. Juni gelten aktuell folgende Besuchsregelungen:

  1. Besucher(innen) dürfen die Klinik nur betreten, wenn Sie frei von Symptomen, Verdacht oder Nachweis einer ansteckenden Erkrankung sind. 
  2. Alle Besucher(innen) tragen während des gesamten Aufenthaltes in der Klinik einen korrekten Mund-Nasen-Schutz bzw. eine Mund-Nasen-Bedeckung, der/die Mund und Nase vollständig bedeckt! Wenn es medizinisch zumutbar ist, sollten während des gesamten Besuches auch von dem/der besuchten Patienten/Patientin ein Mund-Nasen-Schutz bzw. eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.
  3. Bei Betreten und Verlassen der Klink erfolgt eigenverantwortlich eine hygienische Händedesinfektion.
  4. Grundsätzlich ist jeder Besuch im Vorfeld telefonisch zu vereinbaren. Die maximale Besuchszeit sollte 30 Minuten nicht überschreiten. Es sind bis zu acht Besucher(innen) pro Station gleichzeitig gestattet.
         ⇒ Eine Telefonliste mit den Nummern zur Anmeldung finden Sie hier.
  5. Während des Besuches in der Klinik sind die Abstandsregeln von 1,50 Meter zu anderen Besucher(inne)n, Patient(inn)en und Personal zu beachten. Auf direkten körperlichen Kontakt zum/zur Besuchten (Umarmungen, Händeschütteln,…) sollte verzichtet werden.
  6. Pro Patient und Besuchstag ist grundsätzlich nur ein(e) Besucher(in) zulässig. In besonderen Situationen (z.B. der Begleitung Sterbender) kann nach Absprache und in Entscheidungshoheit des behandelnden Arztes davon abgewichen werden. Für die Kinder-und Wöchnerinnenstation, die Intensivstation sowie die Palliativstation können in Absprache mit dem verantwortlichen Stationsarzt im Einzelfall häufigere Besuchstermine vereinbart werden. Die übrigen Bestimmungen (Hygiene, Dokumentation, maximale Besucheranzahl etc.) gelten aber in gleicher Weise.
  7. Die Stationen führen eine Besucherdokumentation, in der alle Besucher ihre Namen und eine Telefonnummer angeben müssen. Diese Dokumentation ist mindestens 14 Tage aufzubewahren und wird danach datenschutzkonform vernichtet.
  8. Bei Verstößen gegen diese Besuchsregeln behält sich die Klinik vor, die betreffenden Personen des Hauses zu verweisen!
  9. Der Zugang zum Klinikum ist wie folgt geregelt: Patient(inn)en dürfen die Klinik nur über den Haupteingang (Drehtür Rezeption) betreten. Besucher(innen) erhalten Zugang über den Haupteingang sowie über den Nebeneingang an der Rudolf-Virchow-Straße.
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis!