SchmerztherapieMultimodale Schmerztherapie

In unserem stationären Setting mit einer Dauer von 10 Tagen wird in einer geschlossenen Gruppe von 6 Patienten ein Schmerzbewältigungsprogramm absolviert. Die stationäre Behandlung ist Patienten vorbehalten, bei denen auf Grund ihrer erheblichen Begleiterkrankungen eine teilstationäre Behandlung nicht angezeigt ist. 

Es liegen eine Reihe von Untersuchungen vor, die insbesondere bei höher chronifizierten Schmerzpatienten eine Abhängikeit der Therapieergebnisse von der Therapieintensität nachweisen. Daher umfassen unsere Leistungen im Modul "Relax" 48 Therapieeinheiten und im Modul "Aktiv" 53 Therapieeinheiten. 

Unsere speziellen ärztlichen Schmerztherapeuten der Gemeinschaftspraxis für Anästhesie und Schmerztherapie Dr. Roland Leger, Dr. Christian von Segnitz und Dr. Thomas Weeß, führen neben der multimodalen Schmerztherapie, nach entsprechender Indikationsprüfung, auch interventionelle Therapieformen durch.