SchmerztherapiePain Nurses mit breitem Aufgabenspektrum

Seit Frühjahr 2009 ist in der Sana Klinik Nürnberg ein Akutschmerzdienst eingerichtet. Leitende Ärzte des Schmerzmanagements sind Dr. Roland Leger, Dr. Thomas Weeß und Dr. Christian von Segnitz.

Zusätzlich wurde speziell ausgebildetes Personal als Pain Nurses etabliert. Das Aufgabengebiet der Pain Nurses ist vielseitig. Dazu gehört unter anderem eine tägliche Visite bei Patienten mit invasiven Maßnahmen, z.B. Schmerzkatheter. Außerdem stehen sie dem schmerztherapeutisch behandelnden Arzt zur Seite. Sie leisten Hilfestellung bei der Selbstanwendungstherapie, z.B. TENS und sind Mittler zwischen Therapeut und Patient. Die Teilnahme an der wöchentlichen interdisziplinären Visite gehört ebenfalls zu ihren Aufgaben. Außerdem komplettieren sie das Team des interdisziplinären Schmerzzentrums.

Das während der Ausbildung angeeignete, umfangreiche Wissen geben sie gerne an Patienten und Personal weiter. Dazu werden den Kollegen regelmäßig Schulungen zum Thema Schmerz und Schmerzbehandlung angeboten.

Um immer auf dem aktuellen Entwicklungsstand der Schmerztherapie zu sein, wird auch die Möglichkeit externer Fortbildungen, z.B. Deutscher und Bayerischer Schmerzkongress etc., wahrgenommen. In jährlichen Schulungen stellen die Pain Nurses die Neuerungen bei der Dokumentation zur Schmerztherapie vor, die nach Vorgaben des Sana-Konzerns durch das Schmerzteam erstellt wurden.

image

Thea Weisenseel
Leitende Pain Nurse 
Projektleitung Schmerzmanagement