Brustkrebs - Was können Betroffene tun?15. Patiententag

Telefon-Aktion - Telefonnummer 069 8405-9500

am 7. November von 10:00 bis 13:00 Uhr

Nutzen Sie unser Informations- und Dialogangebot - alle Vorträge sind jetzt online!
Scrollen Sie einfach noch unten.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Zeit, auch gute Unterhaltung und hoffen, dass wir Ihnen neue Einblicke geben können.

„Brustkrebs – und was Betroffene tun können “ – unter diesem Motto möchten wir auch in diesem Jahr Patientinnen und Patienten sowie alle Interessierten einladen, sich über den aktuellen Stand der Medizin und den Umgang mit einer Brustkrebserkrankung zu informieren.

Doch die aktuelle Pandemie hat auch unsere jährliche Veranstaltung verändert. Erstmals nach 14 Patiententagen findet unser Infotag in diesem Jahr online statt. Sie finden alle, sieben Vorträge und unsere begrüßenden Worte hier.  Praxisnah, anschaulich und interdisziplinär informieren wir Sie über den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand zum Mamma-Karcinom, aber auch über soziale und finanzielle Implikationen, über hilfreiche Strategien in schwierigen Zeiten und über Ansätze zur Redukrion von Nebenwirkungen der Chemotheraoie.

Zusätzlich zu den abrufbaren Vorträgen bieten wir Ihnen am Samstag, den am 7. November von 10 Uhr bis 13 Uhr einen telefonischen Austausch mit unseren Experten an.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und Ihre Fragen!

Gerne können Sie uns Ihre Fragen auch vorab zukommen lassen. Genauso freuen wir uns, wenn  Sie Anregungen oder Themenwünsche für den nächsten Patiententag haben. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an Ute.Petereit-Tjabben@Sana.de. Vielen Dank.

Wir freuen uns auch über Feedback zu den einzelnen Vorträgen.

Hier finden Sie den Feedbackbogen.

Grußworte und alle Beiträge in alphabetischer Reihenfolge der ReferierendenOnline Beiträge

Zur Einleitung



Prof. Dr. med. Christian Jackisch
Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
am Sana Klinikum Offenbach

 

Zur Einleitung



Prof. Dr. med. Norbert Rilinger
Ärztlicher Direktor und Chefarzt des Zentralinstituts für Diagnostik und
Interventionelle Radiologie am Sana Klinikum Offenbach

 

Vortrag: Brustkrebs von A bis Z - Das Kommunikations- und Versteh-Alphabet



Prof. Dr. med. Christian Jackisch
Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
am Sana Klinikum Offenbach

Vortrag: Umgang mit Informationen über das Brustkrebsgen



Dr. med. Silvia Khodaverdi
Oberärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
am Sana Klinikum Offenbach | Koordinatorin Brustzentrum

Vortrag: Wie wirkt Chemotherapie? Neueste Ansätze zur Vermeidung von Nebenwirkungen anhand der Cool Cap



Dr. med. Jens Kosse
Leitender Oberarzt Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
am Sana Klinikum Offenbach | Koordinator Gynäkologisches Krebszentrum
 

Vortrag: Hilfreiche Strategien in Krisenzeiten



Ute Petereit-Tjabben
Diplom-Pädagogin, Dipl. Soz. Päd. |
Psychoonkologin am Sana Klinikum Offenbach

Vortrag: Einsatz verschiedener Verfahren der radiologischen Diagnostik



Prof. Dr. med. Norbert Rilinger
Ärztlicher Direktor und Chefarzt des Zentralinstituts für Diagnostik und
Interventionelle Radiologie am Sana Klinikum Offenbach

Vortrag: Armut und Krebs - Kann ich durch meine Krebserkrankung Geld verlieren und wie verhindere ich das?



Priv. Doz. Dr. med. Ulf Seifart
Beratender Arzt der Geschäftsführung |
Chefarzt der Klinik Sonnenblick der DRV Hessen, Marburg

Vortrag: Seit 15 Jahren Kooperationspartner Stiftung PATH als Mitkoordinator des EU Konsortiums MESI-STRAT

slide



Dr. Stephanie Torkler
Diplom-Biologin |
Stiftung PATH/ MESI-STRAT |  München