13.12.2013, Lübeck

Baumpflanzung – Ein Zeichen für eine enge Kooperation zwischen Sana Lübeck und Röpersbergklinik mit Klinik für Geriatrie

Klaus Abel, Pia Meifert und Michael Stark freuen sich über die neue Linde auf dem Sana Klinik Gelände als Zeichen der engen Kooperation.

Die milde Witterungslage lässt es auch im Dezember noch zu, einen Baum zu pflanzen. So geschehen im Dezember auf dem Gelände der Sana Klinik Lübeck.

Die Röpersbergklinik Ratzeburg mit der Klinik für Geriatrie Ratzeburg hatte der Sana Klinik Lübeck zum 125-jährigen Bestehen einen Baum geschenkt. Die Suche nach einem geeigneten Platz dauerte an. Das Gelände der Sana Klinik Lübeck steht in einem stetigen Wandel. So werden auf dem hinteren Teil des Geländes gerade Eigentumswohnungen gebaut. Es sollte ein Platz gefunden werden, der zukünftig nicht verkauft oder bebaut wird und an dem ein großer Baum später gut wachsen kann. Dieser Platz wurde nach reiflicher Überlegung nun gefunden. Die derzeit milde Witterungslage ließ es auch noch zu, die Linde mit dem Namen „Tilia Platyphyllos – Großblättrige Sommerlinde“ zu pflanzen. Ohne Schneedecke im Dezember und ohne Bodenfrost konnte ein ausreichend großes Loch für die bereits 4 Meter hohe Linde vorbereitet werden. Den Rest erledigten die Geschäftsführer beider Kliniken.

„Dieser Baum besiegelt eine gute Zusammenarbeit und Kooperation zwischen den beiden Kliniken und steht außerdem symbolisch für weiteres Wachstum, welches nicht nur der Baum erfahren soll, sondern auch die Zusammenarbeit beider Häuser,“  versicherten Michael Stark und Pia Meifert aus der Geschäftsführung der Ratzeburger Kliniken.

„Bäume und Krankenhäuser haben eine lange Tradition auf dem Gelände an der Kronsforder Allee in Lübeck. Das Krankenhaus gibt es nunmehr seit 126 Jahren auf diesem Gelände. Einige Bäume auf dem Gelände sind sicherlich noch wesentlich älter“ ergänzte  Klaus Abel, Geschäftsführer der Sana Kliniken.

Gemeinsam entwickelten Michael Stark, Pia Meifert und Klaus Abel die Idee, im Jahr 2014 alle Bäume auf dem Klinikgelände mit einem „Namensschild“ zu versehen. Dieses wäre eine Bereicherung für das Gelände, auf dem viele Bewohner der umliegenden Straßen, Patienten, Angehörige, Schulkinder und weitere Besucher unterwegs sind. Diesen Schildern soll man das Alter, die Baumart und eine kurze Erläuterung entnehmen können. Wer aus der Lübecker Bevölkerung bei der Umsetzung dieses Vorhabens behilflich sein möchte, kann sich gerne bei Sibylle Beringer, Öffentlichkeitsarbeit, in den Sana Kliniken melden, um Details zu diesem Projekt zu besprechen (Telefon: 0451 585 1439 oder Email: sibylle.beringer@sana.de).


Pressekontakt:
Sana Kliniken Lübeck GmbH
Sibylle Beringer
Kronsforder Allee 71-73
23560 Lübeck
Tel.: 0451 585-1439
Fax : 0451 585-1555
E-Mail: sibylle.beringer@sana.de
www.sana-luebeck.de