13.12.2013, Hoyerswerda

Sänger vom Gemischten Chor des Heimatvereins Groß Särchen zu Besuch

Chorsänger verbreiten Weihnachtsstimmung im Lausitzer Seenland Klinikum

Am Donnerstag, den 12. Dezember 2013 um 15:00 Uhr besuchen rund 25 Mitglieder vom Gemischten Chor des Heimatvereins Groß Särchen das Lausitzer Seenland Klinikum, um mit ihren Liedern weihnachtliche Stimmung bei Patienten und Mitarbeitern zu verbreiten. Frau Ilse Horschig, die als „Grüne Dame“ ehrenamtlich die Patienten des Lausitzer Seenland Klinikums unterstützt, erklärt: „Durch meine ehrenamtliche Tätigkeit im Lausitzer Seenland Klinikum bin ich auf die Idee gekommen, dass unser Chor hier singen könnte. Die anderen Chormitglieder waren sofort begeistert. Ich habe bereits im Schulchor gesungen und auch im Rentenalter macht mir das Singen immer noch große Freude. Das geht den anderen im Chor genauso. Wir hatten in der Vorweihnachtszeit bereits mehrere Auftritte, z.B. im Pflegeheim Königswartha und unserer Kirche. Wir freuen uns jedes Mal, wenn Menschen uns zuhören und wir Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern können.“ 

Der Chor wird im Treppenhaus des Lausitzer Seenland Klinikums auf den einzelnen Etagen jeweils drei Lieder vortragen. Durch die geöffneten Türen auf den Stationen werden die Patienten die Musik genießen können. Auch Andreas Grahlemann, Geschäftsführer des Lausitzer Seenland Klinikums unterstützt die Aktion: „Gerade in der Weihnachtszeit möchte man Zeit mit seiner Familie in vertrauter Umgebung verbringen. Wir versuchen, den Patienten den Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich zu machen. Das Engagement der Chorsänger unterstützt unsere Bemühungen natürlich sehr. Wir hoffen, dass die Patienten die Ruhe und Kraft finden, die sie für die nächste Zeit brauchen“.

Organisatorischer Hinweis: Gegen 16:00 Uhr/16:30 Uhr treffen sich die Chorsänger in der Cafeteria des Lausitzer Seenland Klinikums, wo Sie bei Interesse ein persönliches Gespräch mit den Damen und Herren führen können.

Pressekontakt:
Steffi Dubrau
Pressesprecherin
Sozialmarketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 03571 44-3666
Fax: 03571 44-2264
E-Mail: steffi.dubrau@seenlandklinikum.de
Web: www.seenlandklinikum.de