13.12.2013, Offenbach

Engagierte Physiotherapeutin geht in Ruhestand

Dr. med. Matthias Bollinger, Leiter des SPZ, verabschiedet Brigitte Ziemdorf

Nach mehr als 34 Jahren verabschiedet sich Brigitte Ziemdorf zum Jahresende 2013 von ihren Aufgaben als Physiotherapeutin im Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) am Sana Klinikum Offenbach.

Die gelernte Bobath-Therapeutin kam 1979 aus der Taunusklinik Falkenstein an das damalige Stadtkrankenhaus und begann ihre Tätigkeit als Physiotherapeutin in der noch kleinen Risikosprechstunde der Kinderklinik. Sie hatte nach ihrer Ausbildung gezielt nach einem Arbeitsfeld mit  Säuglingen gesucht und ihren Platz in Offenbach gefunden. Vieles hat sich seitdem geändert, auch für Brigitte Ziemdorf, die mittlerweile im heutigen SPZ arbeitet, das sein Aufgabenspektrum deutlich erweitert hat. SPZ-Leiter Dr. med. Matthias Bollinger dankte Brigitte Ziemdorf für ihre langjährige Tätigkeit, in der sie aktiv bei der Therapie von unzähligen Kindern kompetent mitgewirkt und sich engagiert für eine hervorragende Betreuung der kleinen Risiko-Patienten eingesetzt habe. „Sie hat ihre Aufgabe mit großem Engagement und mit Herz und Seele wahrgenommen. Dabei half ihr außerordentliches Feingefühl und Gespür für die Kinder. Streng konnte sie sein, aber immer mit einem lachenden Auge. Mit ihrem Humor hat sie es immer wieder geschafft, die Kleinen mit Spaß zu motivieren und so das optimale Behandlungsergebnis für jedes einzelne Kind herauszuholen.“

„Natürlich werden mir meine Kollegen und meine kleinen Patienten fehlen“, lacht Brigitte Ziemdorf, "aber ich freue mich auch, endlich meine Hobbys in vollen Zügen genießen und auch ein langersehntes mehrmonatiges Reiseziel verwirklichen zu können“.

Das Sozialpädiatrische Zentrum ist eine ambulante Einrichtung am Sana Klinikum Offenbach mit einem vielfältig zusammengesetzten Team, das interdisziplinär arbeitet. Das Zentrum behandelt Frühgeborene, Kinder und Jugendliche, die Entwicklungsauffälligkeiten zeigen oder behindert sind. Das reicht u.a. von Autismus, Sprachentwicklungsstörungen und zerebralen Anfallsleiden bis hin zu Bewegungsstörungen, Spastik, neuroorthopädischen Problemen oder Multipler Sklerose.

Ihr Pressekontakt:
Sana Klinikum Offenbach GmbH
Marion Band
Stabsstelle Marketing
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 069 / 84 05 – 55 50
Fax: 069 / 84 05 – 46 71
E-Mail: marion.band@klinikum-offenbach.de