Aktuelle Meldungen

News aus unseren Einrichtungen

Presseinformationen

Finden Sie Informationen aus dem Sana-Verbund in unserem Archiv.
11.06.2019, Rügen

Wir nehmen es in die Hand - Händedesinfektion rettet Leben

EINLADUNG Aktionstag Saubere Hände

Aktionstag Saubere Hände - das Sana-Krankenhaus Rügen schärft das Bewusstsein für richtige Händedesinfektion und die dadurch vermeidbaren Risiken

Die "Aktion Saubere Hände" (ASH)  ist eine nationale Kampagne und soll zur Verbreitung und Stärkung der Händehygiene in medizinischen und in pflegerischen Arbeitsbereichen beitragen. Sie wurde am 1. Januar 2008 ins Leben gerufen und basiert auf der Kampagne „Clean Care is Safer Care“ der Weltgesundheits-organisation (WHO).

Am 19. Juni 2019 laden Dr. med. Oec. med. Knut Müller, Ärztlicher Direktor und Gesamtverantwortlicher der Krankenhaushygiene und die Hygienefachkräfte des Sana-Krankenhauses Rügen, Iris Kleist und Angela Scheffler, zwischen 10:00 und 14:00 Uhr zum diesjährigen Aktionstag Saubere Hände ein.

Patienten, Besucher und Mitarbeiter können sich im Foyer des Krankenhauses über die richtige Handhygiene informieren, sich selbst ausprobieren und den Hygienefachkräften über die Schulter schauen.

„Wir informieren über die Notwendigkeit der richtigen Händedesinfektion und demonstrieren diese mit Hilfe von Handfärbemitteln und einer UV-Lampe. Das ist spannend, denn man sieht gleich, ob die Hände richtig und vor allem ausreichend desinfiziert wurden“ erklärt Iris Kleist. Zusammen mit Ihrer Kollegin Angela Scheffler ist sie für das Thema Hygiene im Sana-Krankenhaus mit verantwortlich. Und dazu zählt nicht nur die Händedesinfektion. Als speziell ausgebildete Hygienefachkräfte sind sie täglich den Keimen auf der Spur. Sie prüfen Patientenbefunde auf mögliche Erreger, Überwachen die Aufbereitung von Medizinprodukten, beobachten Abläufe auf den Stationen, in OP-Sälen oder Untersuchungszimmern, begleiten Visiten,  schulen und beraten Mitarbeiter zum Thema Krankenhaushygiene.

„In fast allen Bereichen eines Krankenhauses spielt das Thema Hygiene eine bedeutende Rolle. Denn Keime begegnen uns überall. Ob auf Türkliniken, Haltegriffen oder Gegenständen – überall finden sich Krankheitserreger in Form von Viren und Mikroorganismen wie Bakterien und Pilze“ weiß Iris Kleist, „Ziel ist es, die Übertragung dieser Krankheitserreger zu verhindern und die damit verbundenen Gefahren für die Patienten zu verringern“.

Im Sana-Krankenhaus Rügen gibt es in jedem Patientenzimmer, auf den Stationsgängen, in den Behandlungs- und Aufenthaltsräumen Desinfektionsspender, mehr als 400 Stück  im gesamten Krankenhaus und deren angeschlossenen Bereichen. Wir rufen Patienten, Besucher und Mitarbeiter auf, davon Gebrauch zu machen, denn jeder kann und sollte seinen Beitrag zur Vermeidung der Übertragung von Krankheitserregern leisten. Wie es richtig geht, zeigen wir gern im Rahmen unseres Aktionstages Saubere Hände.

Kontakt

Sana-Krankenhaus Rügen GmbH

Akademisches Lehrkrankenhaus der

Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Geschäftsführerin: Silke Ritschel

Ansprechpartnerin: Doreen Ohlhoff

Calandstraße 7/8, 18528 Bergen auf Rügen

T 0 38 38 39-1004

F 0 38 38 39-1015

E doreen.ohlhoff@sana.de