Aktuelle Meldungen

News aus unseren Einrichtungen

Presseinformationen

Finden Sie Informationen aus dem Sana-Verbund in unserem Archiv.
16.04.2019, Rummelsberg

Das personalisierte Kniegelenk in der Abteilung von Prof. Dr. Dr. Drescher

„Wie ein Maßanzug“

Kann in Sachen Primärendoprothetik an Knie und Hüfte seit Jahresbeginn auf das derzeit anatomisch präziseste Knieimplantat zurückgreifen: Chefarzt Prof. Dr. Dr. Wolf Drescher.

Rummelsberg. Beim Kniegelenkersatz stehen drei Aspekte stets im Vordergrund: die Wiederherstellung der Mobilität, eine zuverlässige Schmerzlinderung und die Steigerung der Lebensqualität des Patienten. Seit Beginn des Jahres setzt man im Krankenhaus Rummelsberg auf ein personalisiertes Kniesystem, wodurch die Endoprothese nun noch besser auf die Anatomie des Patienten abgestimmt ist. Der Vorteil für Patienten: „Das neue Kniegelenk passt sich der menschlichen Anatomie wie ein Maßanzug an", so Prof. Dr. Dr. Drescher, Chefarzt am Krankenhaus Rummelsberg.

Die speziellen Prothesen wurden in Zusammenarbeit mit renommierten Orthopäden auf der ganzen Welt und mit Hilfe von Untersuchungsergebnissen von Patienten beider Geschlechter – mit 1.500 unterschiedlichen Knochenarten aus 26 unterschiedlichen ethnischen Gruppen entwickelt. Seit Beginn des Jahres stellt das Krankenhaus Rummelsberg, unter der Trägerschaft der Sana Kliniken AG, diese personalisierten Endoprothesen der Klinik von Chefarzt Prof. Drescher zur Verfügung – und zwar aus gutem Grund: „Es handelt sich hierbei um eines der modernsten Implantate im Bereich des künstlichen Knieersatzes. Mit seiner asymmetrischen Form ist es derzeit anatomisch das präziseste Knieimplantat. Wir stellen dieses Persona-Knie grundsätzlich jedem unserer Patienten zur Verfügung, bei dem die Anwendung medizinisch indiziert ist", so Geschäftsführer Frank Stauch. Nach einer Reihe von Operationen kann Prof. Drescher, der auch Leiter des Endoprothetikzentrums der Maximalversorgung am Krankenhaus Rummelsberg ist, bereits ein erstes Resümee ziehen: „Der neue Knieersatz passt sich der menschlichen Anatomie wie ein Maßanzug an. Ich bin froh, dass ich seit Anfang des Jahres auf dieses Implantat zurückgreifen kann. Meiner Einschätzung nach wurde hier die faszinierende Mechanik des menschlichen Körpers nahezu naturgetreu nachgebildet, so das gilt: Die Form richtet sich nach der Funktion. Der Mensch an sich wird also noch mehr in den Fokus gerückt. So soll es sein.", betont Prof. Drescher.

Kontakt

Krankenhaus Rummelsberg
Dominik Kranzer
Pressesprecher
Leitung Medien & Kommunikation
Rummelsberg 71
90592 Schwarzenbruck
Telefon: (0 91 28) 504 33 65
Telefax: (0 91 28) 504 31 50
dominik.kranzer@sana.de
www.krankenhaus-rummelsberg.de