Aktuelle Meldungen

News aus unseren Einrichtungen

Presseinformationen

Finden Sie Informationen aus dem Sana-Verbund in unserem Archiv.
10.07.2019, Lübben

PfiFf–Schulung in der Spreewaldklinik Lübben

Wie Pflege zu Hause leichter wird

Pflegebedürftig, auf Hilfe im Alltag angewiesen, der Gedanke ist unangenehm und doch gibt es viele Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Gründen praktische Unterstützung beim Aufstehen, Waschen oder zu Bett gehen benötigen. Es sind nicht nur hochbetagte Menschen, die davon betroffen sind, auch ein Unfall, Herzinfarkt oder Schlaganfall verändern das Leben der gesamten Familie oft unvorbereitet. Und die Zahl alter, hilfebedürftiger Menschen steigt von Jahr zu Jahr.

Pflegebedürftigkeit wirft im Umfeld viele Fragen auf. Schaffe ich das? Kann ich das? Wo bekomme ich welche Unterstützung? Diese und weitere Fragen waren der Auslöser, dass die AOK Nordost das Programm PfiFf – Pflege in Familien fördern initiiert hat. Das Klinikum Dahme-Spreewald unterstützt diese Initiative ganz praktisch, indem in der Spreewaldklinik Lübben regelmäßig kostenlose PfiFf-Kurse stattfinden. Der nächste Kurs findet am 7. und 8. August 2019 jeweils von 10 – 14 Uhr in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule in der Schillerstraße statt. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, eine Anmeldung deshalb erforderlich.

Zunächst werden mit der Kursleiterin Bianca Marx, erfahrene Krankenschwester und Kinästhetik-Trainerin, allgemeine Erfahrungen ausgetauscht, der Pflegestützpunkt stellt sich vor, die Teilnehmer lernen Hilfsmittel kennen und erfahren Wissenswertes zum Thema Demenz. Auch praktische Alltagssituationen gehören zum Kursprogramm. So üben die Teilnehmer eine rückenschonende Arbeitsweise und Handgriffe bei der Lagerung und Mobilisation, lernen Tipps und Tricks bei der Körperpflege kennen, erfahren Wichtiges zur Prophylaxe in der Pflege und binden auch Entspannungsübungen in den Kurs ein.

Sie lernen, die jeweilige Pflegesituation besser zu bewältigen oder sich schon frühzeitig auf eine Pflegesituation vorzubereiten. Es sind viele wichtige Hinweise zur eigenen Gesunderhaltung, denn auch das ist für die Pflege zu Hause wichtig und hilft, manche Pflegeprobleme oder sogar Krankenhauseinweisungen zu vermeiden.
An die Situation angepasste Hinweise zum Umgang in schwierigen Situationen, etwa mit Demenzerkrankten helfen für den Alltag. Im Internet hält die Pflegeakademie der AOK Nordost praktische Tipps, zusätzliche Informationen und Filme zur Pflege zu Hause bereit. Auch dort werden die Kurstermine veröffentlicht.

Kontakt

Anmeldungen und Rückfragen zu den Kursen
B. Marx, PfiFf-Koordinatorin
Tel.: 03546 75-582 | pfiff@klinikum-ds.de

Informationen zu PfiFf: www.aok-pfiff.de

Pressekontakt Klinikum Dahme-Spreewald
Dr. phil. Ragnhild Münch
Tel.: 03375 288-403 | Fax: 03375 288-702 | r.muench@klinikum-ds.de