Quellenhof Eingang

Abläufe im Quellenhof

Patientenaufnahme/-unterbringung

  • Alle Patienten und Begleitpersonen müssen bei Personenkontakt einen Mund-Nasenschutz tragen. Dies gilt auch, wenn Pflegekräfte oder Therapeuten Patienten auf dem Zimmer betreuen.

Zutritt/Schleuse

  • Patienten und Besucher werden am Eingang hinsichtlich der Zutrittsberechtigung anhand einer "Corona-Checkliste" geprüft.
  • Patienten und Besucher die Kontakt zu einer positiv getesteten Covid-19 (Corona) Person hatten oder an einer Atemwegserkrankung leiden, dürfen die Klinik nicht betreten.

Täglicher Check

  • 2x täglich wird die Temperatur gemessen.
  • 1x täglich erfolgt eine Abfrage auf Krankheitssymptome anhand der Corona-Checkliste

Außenaktivitäten/Rauchen

  • Kontakte sind auf das absolut notwendige Maß zu begrenzen. Alle Patienten sind dazu angehalten, auch außerhalb des Hauses einen Abstand von mindestens 2 Metern zu anderen Personen einzuhalten und außerhäusliche Aktivitäten auf das absolut Notwendige zu beschränken, dabei sollte unbedingt Kontakt zu anderen Personen, auch Angehörigen, vermieden werden (auch beim Rauchen). Die hygienische Händedesinfektion ist regelmäßig durchzuführen (vor allem beim Betreten und Verlassen von Zimmer und Therapieräumen).

Essen

  • Der Speisesaal ist weiterhin geschlossen, das Essen wird auf die Stationen gebracht. Dieses wird im eigenen Interesse auf dem Zimmer eingenommen.

Café Bellevue

  • Das Café öffnet am 23.06.2020 wieder für die Patienten des Hauses.

Service

  • Wäsche und persönliche Utensilien können Sie gerne vorbeibringen lassen. Unsere Mitarbeiter lassen Ihnen die Gegenstände dann zukommen.

Therapien

  • Gruppentherapien finden zur Zeit nur in reduzierter Gruppenstärke in Abhängigkeit von der Raumgröße statt (pro Teilnehmer 10 qm). Dabei ist auf einen ausreichenden Abstand zueinander (> 2 m) zu achten, „face-to-face“ Kontakt sollte nach Möglichkeit vermieden werden. Vorträge werden wieder abgehalten, aber auch hier gilt eine Beschränkung auf maximal 12 Teilnehmer.

Mund-Nasenschutz

  • Alle Patienten sollen den größtmöglichen Infektionsschutz erhalten, deswegen sind Patienten angehalten einen Mund-Nasenschutz (MNS) zu tragen um sich und andere Patienten und Mitarbeiter zu schützen. Bitte bringen Sie eine Community-Maske am Tage Ihrer Aufnahme zur Reha mit. Sollten Sie keine Maske besitzen, stellen wir Ihnen eine kostenfrei zur Verfügung.