Pinneberg

Pflegetrainerinnen schulen und beraten / Teilnahme kostenlos Demenz: Pflegekursus für Angehörige im Oktober

In einem dreitägigen Kompaktkursus vermitteln Fachtrainerinnen der Regio Kliniken Angehörigen das praktische und theoretische Wissen, um einen an Demenz erkrankten Verwandten zu Hause gut zu versorgen. Die Teilnahme ist kostenlos. Bei diesem Projekt kooperieren die Regio Kliniken mit der AOK.

Wenn ein Familienmitglied an Demenz erkrankt, so stellt das die Angehörigen vor besondere Herausforderungen. Wie man mit dieser oft schwierigen Situation richtig umgeht und den erkrankten Angehörigen weiterhin zu Hause gut versorgen kann, das können Betroffene jetzt am Regio Klinikum Pinneberg erfahren. Unter Anleitung von qualifizierten Pflegetrainerinnen erlernen die Teilnehmer an drei Abenden nicht nur die praktischen Fähigkeiten für eine angemessene pflegerische Grundversorgung, sondern bekommen auch Informationen über die theoretischen Hintergründe einer Demenz. So lässt sich das oft unerwartete Verhalten eines Erkrankten besser einordnen und verstehen. Darüber hinaus beraten die Fachkräfte zu Unterstützungsmöglichkeiten und Anlaufstellen für pflegende Angehörige.

Der nächste Kursus beginnt am Dienstag, 13. Oktober. Fortgesetzt wird er am Dienstag, 20. und Dienstag, 27. Oktober, jeweils von 16:30 bis 20:00 Uhr.

Für die Durchführung wurde ein Hygienekonzept erstellt. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 8 Personen reduziert. Teilnehmer müssen während der Kurse einen Mund-Nasen-Schutz tragen und eigene Getränke mitbringen.

Ort: Regio Klinikum Pinneberg, Fahltskamp 72-74.
Eine Anmeldung per Mail (sandra.griese@sana.de oder christiane.neu@sana.de) oder telefonisch unter den Nummern (04101) 217-8412 oder (04121) 798-145 ist erforderlich.