Elmshorn

Experten diskutieren beim Event Spotlight Pflege kompakt neue Verantwortlichkeiten und Möglichkeiten im Pflegealltag durch das neue Pflegeberufegesetz Gesetzesänderungen: mehr Verantwortung und Selbstbestimmung für die Pflege

Anfang 2020 ist das neue Pflegeberufegesetz in Kraft getreten. Ein wichtiger Bestandteil: Pflegefachkräfte übernehmen mehr Verantwortung, ihnen sind eine ganze Reihe von Tätigkeiten übertragen worden, die nur sie ausführen dürfen. Bei der erstmalig auch im Life-Stream übertragenen Veranstaltung „Spotlight Pflege kompakt“ diskutieren Experten darüber, wie sich dies auf die Zusammenarbeit der interdisziplinären Teams – von Pflege über Ärzte bis Therapie – und den Pflegealltag auswirkt.

Die systemrelevante Berufsgruppe der Pflegefachfrauen und -männer soll in Zukunft mehr Verantwortung durch Vorbehaltsaufgaben übernehmen. Dies sind Tätigkeiten, die nur sie ausüben dürfen, Vertreter anderer Berufsgruppen, auch Ärzte, hingegen nicht. Nicole Molzen, Pflegedirektorin der Regio Kliniken zum Thema: „Mit dieser Reform erlebt die Pflege eine historische Umbruchphase und einen Paradigmenwechsel. Der für die Pflege erstmals definierte eigenständige Verantwortungs- und Aufgabenbereich birgt neue Herausforderungen, vor allem aber Chancen. Häufige Fragen sind: Wie gelingt die Umsetzung in der Praxis? Welche rechtlichen Aspekte sollten Mitarbeiter der Pflege kennen? Wird die Attraktivität des Berufs durch die Neuerungen gesteigert? Diese und weitere Fragen werden wir in der dreistündigen Veranstaltung intensiv beleuchten.“

Nicole Molzen referiert zu Vorbehaltsaufgaben aus Pflege- und Managementsicht. In einem Impulsvortrag wird der Jurist Prof. Dr. Thomas Weiß die rechtlichen Hintergründe der Vorbehaltsaufgaben beleuchten. Mit beiden aus unterschiedlichen Perspektiven diskutieren werden Prof. Dr. Henrik Herrmann, Präsident der Ärztekammer Schleswig-Holstein, und Dorothea Anna Thun, Einrichtungsleiterin Regio Alten- und Pflegeheim Haus Elbmarsch. Die Diskussion wird moderiert von Prof. Dr. Anke Fesenfeld, Pflegewissenschaftlerin und Lehrerin für Pflegeberufe.

Durch die Veranstaltung führen Petra Mecklenburg-Braatz, Bereichsleiterin Katheterlabore und kardiologische Funktionsdiagnostik, und Meike Detlefs, standortübergreifende Leiterin Endoskopie, beide Regio Kliniken. Auch das Publikum wird sich an der Diskussion beteiligen können.

Erstmalig wird „Spotlight Pflege kompakt“ via Live-Stream ins Internet übertragen. Hierfür ist keine Anmeldung notwendig. Interessierte können die Veranstaltung online verfolgen und sich per Chat mit Fragen, Kommentaren und Ideen aktiv am Event beteiligen.

Spotlight Pflege kompakt 
Experten
:

  • Prof. Dr. Anke Fesenfeld, Pflegewissenschaftlerin und Lehrerin für Pflegeberufe (Moderation Expertenrunde)

  • Nicole Molzen, Pflegedirektorin Regio Kliniken

  • Dorothea Anna Thun, Einrichtungsleiterin Regio Alten- und Pflegeheim Haus Elbmarsch

  • Prof. Dr. Henrik Herrmann, Präsident der Ärztekammer Schleswig-Holstein

  • Prof. Dr. Thomas Weiß, Fachanwalt für Arbeitsrecht


Moderation:

  • Petra Mecklenburg-Braatz, Bereichsleiterin Katheterlabore und kardiologische Funktionsdiagnostik, Regio Kliniken

  • Meike Detlefs, standortübergreifende Leiterin Endoskopie, Regio Kliniken

Zeit: Dienstag, 29.09.2020, 15:00 bis ca. 18:00 Uhr
Ort: Elmshorner Dienstleistungszentrum (EDZ), Ramskamp 71, 25337 Elmshorn 
Anmeldung: Teilnahme nur mit Anmeldung unter https://regio-kliniken.yve- tool.de/public_registration/11739?pw=Ef657133. Der Eintritt ist frei.
Ausklang bei kleinen, feinen Speisen und Getränken. Die Veranstaltung ist kostenfrei. 
Live-Stream im Internet unter www.sana.de/regiokliniken/spotlight-pflege

Die Veranstaltung „Spotlight Pflege kompakt“ bringt regelmäßig unterschiedliche Experten zusammen, um das komplexe und vielseitige Thema Pflege zu beleuchten.