Besondere medizinische BehandlungsverfahrenAmbulantes Operationszentrum

Im Ambulanten OP-Zentrum können pro Jahr ca. 2.200 bis 2.500 Operationen durchgeführt werden. Es werden nicht nur von der chirurgischen Abteilung ambulante Operationen getätigt, sondern auch von Gynäkologen, von den belegärztlichen Urologen, Orthopäden und HNO-Ärzten. Das AOP-Team steuert alle Termine für den ambulanten Eingriff. Es macht Termine mit den Patienten und Anästhesisten für Narkosevorgespräche aus. Die Daten der Patienten werden erfasst und eine Qualitätssicherung durchgeführt. Auch die Verbandwechsel am Tag postoperativ werden hier vorgenommen, was die Zufriedenheit der Patienten erhöht, da sie das Personal kennen.