image

Öffnungszeiten:
Mo., Mi., Fr.                      14:00 - 18:00 Uhr
Di., Do., Sa., So., FT        09:00 - 13:00 Uhr
Der letzte Test erfolgt 15 Minuten vor Schließung.

  • Die Antigen-Schnelltests erfolgen als Walk-In ohne  vorherige Terminvereinbarung. Diese sind im Rahmen der Bürgertests für alle Personen mit Wohnsitz oder ständigem Aufenthalt in Deutschland kostenlos.
  • Ihr Personalausweis wird zu diesem Zweck und zur Erfassung Ihrer Stammdaten benötigt.
  • Darüber hinaus wird Ihre Email-Adresse benötigt, um Ihnen die Bescheinigung zuzusenden.
  • Es werden nur Personen getestet, die keine Covid-Symptome, wie z.B. Husten, Fieber, Halsschmerzen oder Schnupfen aufweisen.
  • Im Falle eines positiven Testergebnisses wird das Gesundheitsamt über das Testergebnis informiert.

 

Anfahrt

Lage Testzentrum auf dem Klinikgelände

Das Testzentzrum Sana befindet sich auf dem Klinikgelände  Burgerstr. 211 auf dem Parkplatz der Kinderschutzambulanz. Dort befindet sich  der Testpavillion.

 

Datenschutzhinweis

Datenschutzinformationbei Durchführung von PoC-Antigen-Testung

Im Rahmen des durchgeführten PoC-Antigen-Tests auf SARS-CoV-2 werden personenbezogene Daten erhoben. Die Daten (Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer und E-Mail-Adresse) werden verarbeitet, um im Falle eines positiven Testergebnisses das zuständige Gesundheitsamt darüber zu informieren und diesem die persönlichen Daten nach § 8 Abs. 1 IfSG weiterzugeben.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 9 Abs. 2 lit. i DSGVO i.V.m. § 9 Abs. 1 IfSG. Eine Löschung der Daten erfolgt im Fall einer positiven Testung nach drei Monaten. Um die unverzügliche Kontaktaufnahme des Gesundheitsamts mit der positiv getesteten Person zu gewährleisten, wird die Rufnummer und – sofern angegeben – E-Mail-Adresse nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 9 Abs. 1 IfSG erhoben. Die Löschung der Daten bei Negativtestung erfolgt unverzüglich nach Ergebnismitteilung.

Die Bereitstellung der Daten ist grundsätzlich freiwillig. Ohne die Daten kann die Test jedoch nicht durchführt werden. Für die betroffene Person besteht das Recht auf Auskunft über die diese betreffenden personenbezogenen Daten und auf Berichtigung unrichtiger Daten sowie auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Datenübertragbarkeit sowie auf Einschränkung der Datenverarbeitung. Ferner besteht das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.