Remscheid

Im Mai sind 21 Pflegeschüler im Bildungszentrum des Sana-Klinikum Remscheid in die neue generalistische Ausbildung gestartet. Sie bietet nach dem Abschluss noch bessere Berufsmöglichkeiten. Neue Pflegeausbildung gestartet

Christian Jonda ist Leiter des Bildungszentrums im Sana-Klinikum Remscheid. (Foto: Sandra Lopez Bravo)

Im Mai ist der neue Ausbildungsjahrgang im Bildungszentrum des Sana-Klinikum Remscheid gestartet. Für die 21 Pflegeschüler sind gleich zwei Rahmenbedingungen völlig neu: Zum einen ist es der erste Jahrgang, der nach der generalistischen Pflegeausbildung geschult wird, zum anderen brachte die Corona-Krise eine Neuerung in der Lehrmethodik mit sich. „Dank des Engagements des Sana-Konzerns können wir unsere Schüler auch online unterrichten“, sagt Christian Jonda, Leiter des Bildungszentrums im Sana-Klinikum Remscheid.

Eine Neuerung ist die Bezeichnung des Berufsabschlusses. Statt Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger oder Altenpfleger werden die neuen Schüler nach ihrer Ausbildung Pflegefachmann oder Pflegefachfrau heißen. „Sowohl der theoretische Unterricht wie auch die Praxiseinsätze sind deutlich breiter ausgelegt und die jungen Menschen müssen sich nicht schon vor Beginn ihrer Ausbildung darauf festlegen, welchen Pflegeberuf sie ausüben wollen“, stellt Pflegedirektorin Jasmin Shmalia einen klaren Vorteil der Generalistik dar. Damit passt sich die Ausbildung einer jetzt schon gelebten Praxis in vielen Einrichtungen an. Um ihre Pflegestellen zu besetzen, greifen diese oft auch auf Kräfte des „anderen“ Berufszweiges zurück.

Die Vorbereitungen für diese neue Ausbildung, die auch internationaler ausgelegt und EU-weit anerkannt ist, waren durchaus umfangreich. „Wir mussten Rahmenlehrpläne anpassen und neue Kooperationen vorbereiten. Aber wir haben alles rechtzeitig hinbekommen, obwohl uns mit der Corona-Krise ein großer Stein in den Weg gelegt wurde“, erklärt Christian Jonda. Plötzlich gerieten Homeschooling und digitales Lernen in den Fokus. Svenja Ehlers, Geschäftsführerin am Sana-Klinikum Remscheid, ergänzt: „Die Sana-IT hat in kurzer Zeit sehr gute Voraussetzungen geschaffen, um die insgesamt 110 Schülerinnen und Schüler des Bildungszentrums mit modernen Medien auf digitale Weise auch online unterreichten zu können.“ Es wurde ein Arbeitsumfeld geschaffen, das neben den klassischen Video- und Telefonkonferenzoptionen zum Beispiel auch das Teilen und gleichzeitige editieren von Dokumenten möglich macht. „Wir haben bereits in den ersten Wochen viele Funktionen genutzt“, so Christian Jonda. „Die Arbeitsmöglichkeit ist mit jedem denkbaren Endgerät gegeben. Wir können beispielswiese Beratungsgespräche mit den Schülern per Video durchführen, die Schüler in Online-Teams zusammenschalten und Aufgaben bearbeiten lassen oder auch auf diese Weise Unterricht gestalten.“ Auch Arbeitsaufgaben und Literatur werde online bereitgestellt.

Die Praxisphasen werden in verschiedenen Abteilungen der Krankenhäuser absolviert, außerdem in der stationären Altenpflege und bei ambulanten Pflegediensten. Im neuen Ausbildungsjahrgang wird auch eine Schülerin in Kooperation mit dem Sana Krankenhaus Radevormwald ausgebildet. „Im Herbst haben wir wieder insgesamt 25 Ausbildungsplätze zu vergeben, von denen neben den 20 Plätzen für das Sana-Klinikum Remscheid auch drei für Radevormwald und erstmals zwei für die Fabricius-Klinik vorgesehen sind“, sagt Christian Jonda. „Abgesehen von der gesundheitlichen Eignung ist ein Realschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung Voraussetzung. Auch ein Hauptschulabschluss mit mindestens zweijähriger Berufsausbildung oder mit einjähriger Ausbildung zur Pflegefachhelferin oder -helfer in der Kranken- oder Altenpflege ist als Voraussetzung möglich.“

 

Bewerbungsmöglichkeiten

Sana-Klinikum Remscheid: Bildungszentrum Sana-Klinikum Remscheid, Burger Straße 211, 42859 Remscheid (christian.jonda@sana.de, Telefon 02191 13-4330)
Sana Krankenhaus Radevormwald: Pflegedirektorin Roswitha Gross, roswitha.gross@sana.de, Siepenstraße 33, 42477 Radevormwald oder Bildungszentrum Sana-Klinikum Remscheid (s.o.)
Sana Fabricius-Klinik Remscheid: Pflegedienstleiterin Ilse Wolf, ilse.wolf@sana.de, Brüderstraße 65, 42853 Remscheid oder Bildungszentrum Sana-Klinikum Remscheid (s.o.)
www.pflegeausbildung-remscheid.de

Pressekontakt:

Stefan Mülders
Pressesprecher

Sana-Klinikum Remscheid
Sana Krankenhaus Radevormwald
Sana Fabricius-Klinik Remscheid

Tel. +49 2191 13-3017
Mobil +49 1511 9540797
Stefan.Muelders@sana.de