Schmerz- und PalliativmedizinGanzheitlich für mehr Lebensqualität

Die Klinik für Schmerztherapie und Palliativmedizin betreut Patienten ambulant oder stationär. Pro Quartal werden in unserer Schmerz- und Palliativambulanz bis zu 400 Patienten behandelt. Für eine Vorstellung dort ist - außer bei privatversicherten Patienten - die Überweisung eines niedergelassenen Vertragsarztes erforderlich.

Unsere Palliativstation verfügt über 7 Betten (inkl. Einzelzimmer). Bei der Einrichtung der Zimmer haben wir großen Wert auf eine wohnliche und individuelle Gestaltung gelegt.

Die Station ist Teil unseres Akutkrankenhauses. Sie ist keine Einrichtung zur Langzeitpflege und unterscheidet sich grundlegend von einem stationären Hospiz.

Behandelte Schmerzsyndrome

  • CRPS (früher M. Sudeck) Gesichtsschmerzen 
  • Herpes zoster 
  • Ischämieschmerzen 
  • Kopfschmerzen 
  • Neuralgien 
  • Phantomschmerzen 
  • Polyneuropathien 
  • Rheumaschmerzen 
  • Rückenschmerzen 
  • Schmerzen des Bewegungssystems 
  • somatoforme Schmerzsyndrome 
  • Tumorschmerzen 

Angewandte Methoden

  • Akupunktur  bei Kreuzschmerzen und Kniegelenksarthrose ( Kassenleistung) 
  • Entzugsbehandlung 
  • Pharmakotherapie 
  • Physikalische Therapie 
  • Plexusanalgesien 
  • Progressive Muskelentspannung 
  • Psychosomatische Grundversorgung 
  • Rückenmarksnahe Analgesien 
  • Sympathikusblockaden 
  • Therapeutische Lokalanästhesien 
  • Transkutane elektrische Nervenstimulation

Sonderleistungen

  • Akupunktur bei Kopfschmerzen und Wirbelsäulenbeschwerden  (keine Kassenleistung)
  • Integrierte Versorgung von Kopf- und Rückenschmerzen (nur einzelne Krankenkassen)
  • Mitarbeit im lokalen Netz für die ambulante Palliativversorgung