SozialdienstUnser Angebot

Mit Informationen, Beratung und Hilfestellung sowie Klärung der Situation nach der Entlassung aus Krankenhaus vom Roten Kreuz möchten wir Sie in diesem schwierigen Lebensabschnitt Ihrer Erkrankung unterstützen. Gemeinsam erarbeiten wir mit Ihnen und Ihren Angehörigen individuelle Lösungswege, bei deren Umsetzung wir behilflich sind. Dabei finden medizinisch-pflegerische Indikationen genauso Berücksichtigung wie Vorgaben der Kostenträger.

Ist nach Ihrem Aufenthalt in unserem Haus

  • eine Anschlussheilbehandlung in einer Rehabilitations-Klinik,
  • eine vorübergehende oder dauerhafte Unterbringung in einer Pflegeeinrichtung
  • eine Betreuung durch einen ambulanten Pflegedienst zu Hause
  • oder eine Heimbeatmung zu Hause erforderlich

steht Ihnen unser Sozialdienst hilfreich zur Seite. Bereits während Ihres Aufenthaltes in unserem Haus nutzen wir die Zeit und planen gemeinsam mit Ihnen und Ihren Angehörigen die nächsten Schritte für Ihre Weiterbehandlung.

Sozialrechtlichen Fragestellungen

Wir beraten die Patienten und ihre Angehörigen zu sozialrechtlichen Fragestellungen und zur ambulanten und stationären Weiterversorgung. Wir besprechen mit Ihnen, welche Einrichtungen für Sie in Frage kommen und leiten die erforderlichen Schritte in die Wege. Darüber hinaus klären wir über finanzielle Hilfen auf und beraten rund um das Thema Pflegeversicherung.

Psychosoziale Beratung

Einen weiteren Schwerpunkt unserer Arbeit bildet die psychosoziale Beratung von Patienten und Angehörigen, z. B. zu den Themenbereichen Wohnsitzlosigkeit, Sucht und psychosomatische Störungen.

Bitte kontaktieren Sie den Sozialdienst über Ihre Station. In Fällen, in welchen eine Anschlussheilbehandlung medizinisch unbedingt erforderlich ist, werden unsere Mitarbeiter des Sozialdienstes auf eigene Veranlassung hin zu Ihnen kommen.

Wir sind für Sie da! Bitte zögern Sie nicht, frühzeitig Kontakt mit uns aufzunehmen.