Templin

Sana Krankenhaus Templin setzt revolutionäre Operationstechnik ein Templin, Gallenblase über natürlich Körperöffnung entfernt

Am 20. Juni 2008 wurde im Sana Krankenhaus Templin bei einer 30jährigen Patientin die Gallenblase über die Vagina entfernt. Organe durch natürliche Körperöffnungen zu entfernen und damit keine sichtbaren Narben zu hinterlassen, gehört zu den revolutionären Operationsmethoden.

Das Sana Krankenhaus Templin ist das erste Krankenhaus in der Uckermark, das diese neuartige Technik bei der Entfernung der Gallenblase und Gallensteine einsetzt.

Gallenblasenentfernungen gehören in Deutschland zu den häufigsten Eingriffen und werden meistens minimal-invasiv vorgenommen, d.h. über kleine Schnitte wird wie durch ein Schlüsselloch operiert.Die neuartige Operationstechnik, in Fachkreisen unter dem Begriff NOTES – Natural Orifice Transluminal Endoscopic Surgery – bekannt, ist eine Weiterentwicklung der minimalinvasiven Chirurgie.

Die OP-Technik erfordert eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit von Chirurgen und Gynäkologen bzw. Chirurgen und Gastroentologen – je nachdem, welcher Zugang gewählt wird. Die jetzt durchgeführte Operation bei der jungen Frau erfolgte gemeinsam mit dem Chefarzt der Gynäkologie, Carsten Haug.

Vorteile für den Patienten
„Dadurch, dass keine Schnitte mehr im Bereich der Bauchdecke notwendig sind und demzufolge keine Wunden entstehen, hat der Patient auch keine Schmerzen mehr“, erläutert Chefarzt Dr. Conrad die wesentlichen Vorteile dieser OP-Methode. „Auch entfallen Komplikationen wie Infektionen und spätere Narbenbrüche, was zu einer noch schnelleren Mobilisierung führt. Hervorzuheben ist natürlich auch der ästhetisch-kosmetische Effekt, da die Bauchdecke nach der Operation keine Narben aufweist.“

Chefarzt Dr. Conrad und sein Ärzteteam,  insbesondere PD Dr. med. Klaus Günter aus dem Sana Klinikum Lichtenberg sowie Chefarzt Haug haben sich auf die operative Entfernung der Gallenblase über natürliche Körperöffnungen lange vorbereitet.

Die neuartige Operationstechnik setzt eine hohe Fachkompetenz auf dem Gebiet der minimalinvasiven Chirurgie voraus. Um eine derartige Operation durchführen zu können, bedarf es zudem einer besonderen Ausbildung und spezieller Instrumente. All dies ist im Sana Krankenhaus Templin gegeben. Zudem ist eine Integration in eine wissenschaftliche Studie, die federführend vom Sana Klinikum Lichtenberg geleitet wird, vorgesehen.


Für nähere Informationen steht Ihnen 

Dr. med. H.-P. Conrad
Chefarzt der Abteilung Chirurgie am Sana Krankenhaus Templin gerne zur Verfügung

Telefon: 03987/42230 oder 03987/42201.

Das Sana Krankenhaus Templin gehört zu den Sana Kliniken Berlin-Brandenburg GmbH, die Einrichtungen zur ambulanten, stationären und rehabilitativen Gesundheitsversorgung in Berlin und Brandenburg betreibt und deren Mehrheitsgesellschafter die Sana Kliniken AG, einer der führenden Klinikbetreiber Deutschlands ist.

Sana Krankennhaus Templin
Robert-Koch-Str. 24
17268 Templin
Telefon: 03987/42201
E-Mail: www.sana-kt.de