Digitale Projekte

imito

Das Schweizer Startup bietet eine radikal vereinfachte Foto- und Videodokumentation zur digitalen Vernetzung und Kollaboration im Wundmanagement an.

Medizinische Fachkräfte erstellen mit dem Smartphone Foto- und Videoaufnahmen von Wunden, überarbeiten diese und überführen die Daten anschließend nahtlos in die bestehende Patientenakte. Die App erlaubt es zudem, Wunden direkt exakt zu vermessen und so das Ausmaß und den Heilungsverlauf einer Verletzung schnell und einfach zu dokumentieren. Dadurch wird die interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb des Krankenhauses erleichtert, der Dokumentationsprozess beschleunigt und zusätzlich die Kommunikation mit dem Patienten nachhaltig verbessert.

Die imito Bilddokumentation wird innerhalb des Sana Konzerns im Karl-Olga-Krankenhaus in Stuttgart eingesetzt, um den Heilungsverlauf bei chronischen Wunden zu dokumentieren und die Behandlung entsprechend zu optimieren. Ärzte erhalten so jederzeit – sei es in der Wundsprechstunde, bei den Visiten oder in der Notfallambulanz - schnellen Zugriff auf die Daten, welche per Schnittstelle automatisch den jeweiligen Therapieschemata zugeordnet werden. Zudem lässt sich das System auch dazu nutzen, Fotodokumentationen auf elektronischem Wege für Konsil-Fragestellungen anzuwenden oder den Informationsaustausch mit anderen Krankenhäusern und dem ambulanten Wundmanagement effizienter zu gestalten.

Das Produkt ImitoCam befindet sich unter den zehn Finalisten für den Swiss ICT Award 2017.