Digitale Projekte

Triaphon

Triaphon ist ein telefonischer 24-Stunden-Übersetzungsdienst für die Nutzung speziell in der Notaufnahme.

Der Service ist für kurze und ungeplante Kontakte zwischen medizinischem Personal und Patienten mit Sprachbarrieren gedacht. Triaphon kann in der Notaufnahme, bei akuten Fällen im Dienst, von Pflegenden auf Station und an der Anmeldung in der Notaufnahme (Triage) genutzt werden. Mit Hilfe eines geschulten Sprachmittlers/ Übersetzers können schnell und rund um die Uhr wichtige Fragen geklärt werden. Das Personal kann im Auftrag des Patienten von jedem Telefon aus eine Servicenummer anrufen, per Taste die richtige Sprache auswählen (Arabisch, Persisch, Russisch, Vietnamesisch, Rumänisch oder Türkisch) und mit einem entsprechenden Sprachmittler, der im System angemeldet ist, verbunden werden. So wird eine medizinische Versorgung auf Augenhöhe ermöglicht. 

Unter folgenden Links können Sie Beiträge zu Triaphon finden, in denen die Lösung näher beschrieben und der konkrete Einsatz gezeigt wird: Arte Journal und Spiegel.

Frau Dr. Lisanne Knop, Ärztin am Sana Klinikum Berlin Lichtenberg, hat Triaphon als Nonprofit-Organisation ins Leben gerufen, mit dem Ziel, die medizinische Versorgung von Patienten mit Sprachbarriere zu verbessern. Triaphon wird durch mehr als 200 ehrenamtliche Sprachmittler unterstützt und durch Spenden und Zuschüsse finanziert.

Triaphon wird derzeit im Sana Klinikum Berlin Lichtenberg und im Sana Klinikum Hameln-Pyrmont eingesetzt.