Borna/Ismaning

Bantle neuer Regionalgeschäftsführer für Sachsen

Der Geschäftsführer der Sana Kliniken Leipziger Land GmbH, Dr. Roland Bantle, übernimmt innerhalb der Sana Kliniken AG erweiterte Aufgaben. Zum 1. September wird er zusätzlich zu seiner aktuellen Tätigkeit die Funktion des Regionalgeschäftsführers Sachsen übernehmen. Der 57-Jährige Diplom-Kaufmann ist seit über 25 Jahren im Gesundheitswesen tätig, davon über 20 Jahre in Sachsen. Er folgt auf Martin Jonas, der Sana Ende August verlässt, um am Chemnitzer Klinikum kaufmännischer Geschäftsführer zu werden.

"Mit Roland Bantle konnten wir einen ausgewiesenen Kenner der Materie für die Aufgabe gewinnen, der die Region exzellent kennt und hervorragend in der Branche vernetzt ist“, beschreibt Jens Schick, zuständiges Vorstandsmitglied der Sana Kliniken AG. Im Fokus der Aufgaben des Regionalgeschäftsführers wird Folgendes stehen: der weitere Ausbau der ambulanten und stationären Versorgung in Sachsen, die  weitere Vernetzung der sächsischen Klinikstandorte untereinander und der Neubau des Universitären Herzzentrums in Dresden. Sana ist an vier Kliniken im Freistaat aktiv: Neben Leipziger Land mit den Standorten Borna und Zwenkau sind das die Kreiskrankenhaus Freiberg gGmbH, die Lausitzer Seenland Klinikum GmbH, die Herzzentrum Dresden GmbH Universitätsklinikum.

 „Wir bedauern das Ausscheiden von Martin Jonas sehr“, so Schick. Er habe eine erfolgreiche Region geführt und in seinen verschiedenen Funktionen im Konzern wichtige Impulse für die Fortentwicklung unserer Kliniken und der Sana gesetzt. „Wir danken ihm für sein langjähriges Engagement und wünschen ihm für seinen weiteren beruflichen Weg alles Gute!“ Das Klinikum Chemnitz ist einer der größten Maximalversorger Ostdeutschlands und pflegt mit Sana seit Jahre eine enge Kooperation.

Über Sana Kliniken AG

Sana Kliniken AG ist der führende integrierte Gesundheitsdienstleister im deutschsprachigen Raum mit über 120 Einrichtungen (darunter mehr als 50 Krankenhäusern und MVZ), zwei Mio. behandelter Patienten und einem Umsatz von drei Mrd. Euro im Jahr 2021. 25 private Krankenversicherungen sind Eigentümer der Gruppe. Gemeinsam stehen Eigentümer und Sana Kliniken für eine umfassende Gesundheitsversorgung. Sana Kliniken erbringt von der Prävention, über die ambulante und stationäre Versorgung sowie Nachsorge, Reha und Hilfsmitteln bis zu B2B-Services in Einkauf, Logistik und im Med-Tech-Bereich integrierte Gesundheitsleistungen für Patienten und Unternehmen.

Pressekontakt Sana Kliniken AG:

Pressestelle
T. (03433) 21 1075
E-Mail: janet.schuetze@sana.de | www.sana.de