Ismaning/München

Finanzvorständin Irmgard Wübbeling für fünf weitere Jahre bestätigt

Irmgard Wübbeling, Finanzvorständin der Sana Kliniken AG.

Finanzen: Balance zwischen Stabilität und flexibler Steuerung oberste Priorität. CFO steht für Kontinuität im Vorstandsteam.

Irmgard Wübbeling ist als Finanzvorständin vom Aufsichtsrat der Sana Kliniken AG bestätigt worden. Ihr Vertrag wurde bis ins Jahr 2028 verlängert. Die 59-Jährige ist seit 2007 bei Sana in verschiedenen Leitungsfunktionen tätig, seit 2017 im Vorstand als CFO für den Finanzbereich des Konzerns zuständig. Darüber hinaus verantwortet sie das wichtige Thema Nachhaltigkeit. Die Diplom-Kauffrau, Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin hat die Transformation der Sana Kliniken AG hin zu einem führenden integrierten Gesundheitsdienstleister an verantwortlicher Stelle mitgestaltet. 

„Die vergangenen Jahre waren gerade aus wirtschaftlicher Perspektive sehr herausfordernd für das Gesundheitswesen. Irmgard Wübbeling hat dafür gesorgt, dass die Sana Kliniken bei Transformation, Corona und nun Inflation finanziell Kurs gehalten haben", erklärt Aufsichtsratsvorsitzender Ulrich Leitermann zur Begründung des Beschlusses. „Diese klare Orientierung ist auch für die kommenden Jahre wesentlich." 

„Ich danke dem Aufsichtsrat für das Vertrauen, das mir entgegengebracht wurde und freue mich über die Vertragsverlängerung und die weitere Zusammenarbeit mit meinen Vorstandskollegen“, sagt Irmgard Wübbeling nach dem Aufsichtsratsbeschluss. „Das Gesundheitswesen steht vor großen Herausforderungen: Zahlreiche regulatorische Einflüsse, veränderte finanzielle Rahmenbedingungen, wandelndes Patientenverhalten, Entwicklung der stationären Fallzahlen und Personalmangel fordern heute flexible und agile Finanzorganisationen. Die Herausforderung der kommenden Jahre wird es sein, eine neue Balance zwischen finanzieller Stabilität und flexibler Steuerung zu erzielen."  

Der Sana-Vorstand steht damit weiterhin für einen Mix aus Erfahrung und Veränderung und wird künftig zu 60 Prozent weiblich besetzt sein. Thomas Lemke als Vorsitzender des Vorstands erklärt zur weiteren Zusammenarbeit mit Irmgard Wübbeling: „Bei der Weiterentwicklung der Sana und den damit verbundenen Investitionen bei gleichzeitiger Volatilität der politischen Rahmenbedingungen werden nachhaltige finanzielle Solidität und Tragfähigkeit entscheidende Stellgrößen für die kommenden Jahre sein.” Das Vorstandsteam wird komplettiert durch den Chief Operating Officer Dr. Jens Schick, der seit Herbst tätigen Chief Transformation Officer Stefanie Kemp, die vor allem die Digitalisierung und Transformation der Sana vorantreiben wird, sowie die neu in den Vorstand berufene Konstanze Marinoff als Chief People & Culture Officer. 

Über Sana Kliniken AG

Die Sana Kliniken AG ist der führende integrierte Gesundheitsdienstleister im deutschsprachigen Raum mit über 120 Einrichtungen (darunter mehr als 50 Krankenhäuser und MVZ), zwei Millionen behandelter Patient:innen und einem Umsatz von drei Milliarden Euro im Jahr 2021. 25 private Krankenversicherungen sind Eigentümer der Gruppe. Die Sana Kliniken AG erbringt von der Prävention über die ambulante und stationäre Versorgung sowie Nachsorge, Reha und Hilfsmittel bis zu B2B-Services in Einkauf, Logistik und im Med-Tech-Bereich integrierte Gesundheitsleistungen für Patient:innen und Unternehmen.

Pressekontakt Sana Kliniken AG:
Pressestelle
T. (089) 678 204-340
E-Mail: presse@sana.de | www.sana.de