image

Arztbesuche bei schweren Erkrankungen nicht aufschieben Medizinische Behandlung während Covid-19

Wiederaufnahme des Regelbetriebs

Mehr als acht Wochen lang hat das Sana HANSE-Klinikum Wismar nahezu ausschließlich Notfälle und Corona-Patienten behandelt. Nun hat das Land Mecklenburg-Vorpommern die Aufnahme auch anderer Behandlungen wieder erlaubt - unter der Auflage, bei steigenden Corona-Zahlen binnen weniger Stunden wieder in den Notfall-Betrieb zurückkehren zu können.

Damit können nun auch Patienten, deren „elektive“ (planbare) Operation abgesagt werden mussten, wieder behandelt werden. Bei elektiven Operationen handelt es sich beispielsweise um einen Bandscheibenvorfall, einen Leistenbruch oder andere Erkrankungen, die behandelt werden müssen und mitunter auch schmerzhaft oder körperlich einschränkend, aber nicht lebensbedrohlich sind.