Krankenbesuch

Für Besucher & AngehörigeGut zu wissen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir verstehen, dass Sie den Wunsch haben, ihren Angehörigen – gerade auch bei einer stationären Behandlung im Krankenhaus – so nahe wie möglich zu sein.  Gerade vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie müssen wir allerdings das Infektionsrisiko für unsere Patientinnen und Patienten sowie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter soweit nur irgend möglich minimieren.

Aktuell ist Folgendes zu beachten:

Anfang September 2021 konnten die – durch die Pandemie bedingten – Besucherregeln an den Kliniken etwas gelockert werden. Patientenbesuche an den Sana Kliniken des Landkreises Cham sind wieder möglich. Beibehalten werden alle Hygiene- und Schutzmaßnahmen, wie beispielsweise Maskenpflicht, Mindestabstand oder dass nur symptomfreie Besucher die Kliniken betreten dürfen.

Für einen Besuch an den Sana Kliniken des Landkreises Cham sind derzeit besondere Umstände zu beachten, um einen wirksamen Infektionsschutz zu gewährleisten. Damit Angehörige und Freunde ihren Besuch besser planen können, die wesentlichen Hygiene-Hinweise auf einen Blick:

  1. Jeder Patient darf einmal pro Tag für maximal eine Stunde besucht werden. In diesem Zusammenhang gelten festgelegte Besuchszeiten. Zulässig ist in der Regel ein Besucher pro Patient, wobei die Besuchsperson täglich wechseln kann. Möglich ist darüber hinaus, dass die Besuchsperson von einem Kind im Alter bis 12 Jahren begleitet wird. Individuelle Absprachen gelten auf der Geburtsstation, auf den Isolierstationen und bei der Begleitung von Schwerstkranken und Sterbenden.
  2. Für den Zutritt von Besuchern gilt die sogenannte 3G-Regel (Geimpft-Genesen-Getestet). Als geimpft gilt eine Person,wenn sie den Nachweis einer vollständigen Impfung erbringt (gültig ab dem 15. Tag nach der Zweit-Impfung). Als genesen gilt eine Person, wenn sie den Nachweis erbringt, das sie als „Genesen“ gilt. Als getestet gilt eine Person, wenn sie ein negatives Ergebnis einer (PCR)-Testung vorlegen kann, wobei die Testung höchstens 48 Stunden alt sein darf, ODER wenn sie ein negatives Ergebnis eines PoC-Antigen-Tests (Schnelltest), der höchstens 24 Stunden zuvor vorgenommen wurde, vorlegen kann. Alle Nachweise können sowohl in schriftlicher als auch in digitaler Form (z.B. Corona-Apps) erfolgen. Geimpfte oder genesene Besucher sind von der Testpflicht ausgenommen.
  3. Besucher müssen mindestens einen Schutz in Form einer medizinischen Mund-Nasen-Maske tragen. Dringend empfohlen wird jedoch das Tragen einer FFP-2 Maske. Sogenannte Community-Masken sind ausgeschlossen.
  4. Jeder Besuch ist vorab telefonisch anzumelden und zu terminieren (KH Cham: 09971/409-0; KH Roding: 09461/400-0; KH Bad Kötzting: 09941/20-0). Beim Betreten und Verlassen unserer Kliniken müssen Sie sich an der Rezeption anmelden bzw. abmelden, um Ihre Besuchsdaten zu dokumentieren.
  5. Symptomfrei: Wer sich auch nur in irgendeiner Form krank fühlt, darf die Kliniken als Besucher nicht aufsuchen. Selbstverständlich steht die Notfallversorgung uneingeschränkt zur Verfügung.
  6. Bei Nichteinhaltung der Besuchsregeln kann die Besuchsberechtigung entzogen werden.

Besucher sind zudem aufgefordert, auf direktem Weg die jeweilige Station aufzusuchen und sich dort zu melden. 

Wir bitten Sie um Verständnis!