Sozialdienst und PflegeüberleitungLeistungen

Pflegeüberleitung

Während eines Krankenhausaufenthaltes kann sich möglicherweise eine Pflegebedürftigkeit abzeichnen oder eine bereits Bestehende verschlechtern.
Für die betroffenen Patienten und deren Angehörigen ist diese Situation oftmals neu und sie stehen vor scheinbar unüberwindbaren Hindernissen.

Wenn Sie in einer ähnlichen Situation sind, haben Sie keine Scheu und melden Sie sich bei den jeweiligen Ansprechpartnern für Pflegeüberleitung in unserem Haus. Wir koordinieren für Sie die weitere Versorgung des zu Pflegenden.

Dazu gehören:

  • Vermittlung von ambulanter Krankenpflege
  • Beratung und Beschaffung von Hilfsmitteln wie Pflegebett und Rollstuhl, etc.
  • Antrag auf Pflegeeinstufung bei Ihrer Pflegekasse
  • Unterstützung bei der Heimunterbringung
  • Unterstützende Beratungsgespräche zur Entscheidungsfindung
  • Organisation von Essen auf Rädern und Hausnotruf
  • Pflegefachberatung für Patienten und Angehörige

Soziaberatung

Sie haben Fragen …

  • … zum Schwerbehindertengesetz
  • … zur Befreiung von der Zuzahlung bei der Krankenkasse
  • … zum Betreuungsrecht
  • … zu Suchterkrankungen
  • … zu finanziellen Hilfen
  • … zu therapeutischer Unterstützung
  • … zu Vorsorgevollmachten
  • … zu Patientenverfügung

Wenden Sie sich an unseren Sozialpädagogen. Er berät Sie gerne!

Reha-Beratung

Ihr behandelnder Arzt im Krankenhaus hat Ihnen eine Anschlussheilbehandlung oder Rehabilitationsmaßnahmen empfohlen?

Wir…

  • … klären mit Ihnen den Kostenträger
  • … füllen den Antrag mit Ihnen aus
  • … besorgen den ärztlichen Fragebogen
  • … helfen Ihnen bei der Auswahl einer geeigneten Klinik
  • … leiten den Antrag an den zuständigen Stelle weiter
  • … koordinieren Ihre Entlassung/Verlegung mit dem Termin in der Reha-Klinik
  • … informieren Sie über die genehmigte Klinik und den Aufnahmetermin

Wir wünschen Ihnen gute Erholung und baldige Genesung!