Medizinische SchwerpunktEndoprothetikzentrum der Maximalversorgung

Seit 2014 sind wir als EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung zertifiziert. Unsere Operateure setzen pro Jahr rund 1100 Erst- und Wechselprothesen in Hüften und Knien von Patienten gesetzlicher und privater Krankenkassen ein.

Als Patient profitieren Sie von

  • regelmäßigen Überprüfungen des hohen Qualitätsstandards durch externe Auditoren
  • fachspezifischen Qualifikationen der Operateure und behandelnden Therapeuten
  • Erfassungen der Qualitätsindikatoren
  • einem interdisziplinär organisierten Behandlungspfad
  • einem überprüfbaren Standard aller beteiligten Berufsgruppen
  • regelmäßigen Kontrollen aller Hygienestandards durch externe Prüfer
  • "Rapid Recovery": In einem kontrollierten Prozess sorgen wir dafür, dass Sie schnellstens wieder auf die Beine kommen

Die Zufriedenheit unserer Patientinnen und Patienten spiegelt sich auch regelmäßig in Qualitätsanalysen und Bewertungsportalen. So gibt es hohe Weiterempfehlungsraten zum Beispiel im Gesundheitsnavigator der AOK und in der Weißen Liste.

Menschen, die ein künstliches Hüft- oder Kniegelenk bekommen, wollen vor allem eins: Schnell wieder schmerzfrei auf die Beine kommen. Darauf setzt auch das Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung im Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln. Es wird die bestmögliche Ergebnisqualität für die Behandlung bei künstlichem Knie- und Hüftgelenkersatz. Das dazugehörige Programm „Rapid Recovery“ lässt sich mit „Rasche Genesung“ übersetzen und genau das soll für die Patientinnen und Patienten des Endoprothetikzentrums unter Leitung von Chefarzt Dr. Stefan Höllriegl erreicht werden.

content line background