Alle Vorträge sind kostenfrei, online und für jedermann

Veranstaltungsübersicht

Schön, dass Sie sich für unsere Veranstaltungen interessieren. In 2024 bieten wir wieder eine Reihe von Veranstaltungen an - überwiegend online, aber auch vor Ort in Nürnberg! Alle Vorträge sind kostenfrei. Im Anschluss daran besteht immer die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Falls Sie sich im Vorfeld ein Erklärvideo anschauen möchten, wie die Online-Teilnahme funktioniert, können Sie das hier gerne tun: "So gelingt Ihre Teilnahme an der Online-Veranstaltung".

Viel Spaß mit unserer Veranstaltungsreihe - und bleiben oder werden Sie gesund!

Nürnberg | Arthrose an Hüfte & Knie: minimalinvasive Operationsmethoden

Prof. Dr. Dr. Wolf Drescher spricht im Leonardo Royal Hotel Nürnberg zum Thema "Arthrose an Hüfte & Knie" und stellt dabei die neuesten minimalinvasiven Operationsmethoden vor.

Nürnberg | Was tun bei Hallux valgus und anderen Vorfußdeformitäten?

Prof. Dr. Martinus Richter informiert über die Vorgehensweise bei Hallux valgus und anderen Vorfußdeformitäten im Leonardo Royal Hotel in Nürnberg.

Nürnberg | Arthrose, Bandscheibenvorfall, Spinalkanalstenose, Wirbelgleiten: Degenerative Erkrankungen der Lendenwirbelsäule

PD Dr. Uwe Vieweg thematisiert die Vorgehensweise bei degenerativen Erkrankungen an der Lendenwirbelsäule. Dabei geht er auf die Krankheitsbilder Arthrose, Bandscheibenvorfall, Spinalkanalstenose und Wirbelgleiten ein. Die Veranstaltung findet im Leonardo Royal Hotel Nürnberg statt.

Online | Knorpelersatztherapie im Kniegelenk: Es muss nicht immer gleich die Prothese sein

Dr. Alfred Tylla behandelt in einem anschaulichen Vortrag die Knorpelersatztherapie im Kniegelenk und präsentiert Lösungsansätze, um das Einsetzen einer Prothese möglichst lange hinauszuzögern.

Online | Sturzsyndrom und Gangstörungen im höheren Lebensalter

Dr. Dietmar Geiger informiert online über das Thema Sturzsyndrom und Gangstörungen bei Patienten im höheren Lebensalter.

Online | Das künstliche Kniegelenk: modernes anatomisch geformtes Implantat vom Spezialisten

Das anatomische Kniegelenk hat mehrere Schwächen bisheriger Knieprothesen beseitigt. Mit seiner 1000fachen Erfahrung beim Implantieren von Totalendoprothesen, Schlittenprothesen und gelenkerhaltenden Umstellungsoperationen hält Chefarzt Prof. Dr. Dr. Wolf Drescher einen allgemeinverständlichen Vortrag zum Thema Kniegelenk(teil)ersatz – und beantwortet im Anschluss gerne Fragen.

Online | Innovatives Therapiekonzept beim Diabetischen Fuß

Prof. Dr. Martinus Richter stellt sein innovatives Therapiekonzept bei der Behandlung des Diabetischen Fußes vor und belegt wissenschaftlich die Vorteile dieses Verfahrens und warum dadurch eine Amputation oftmals vermieden werden kann.

Online | Schulterschmerzen: Ursachen & Lösungswege

Prof. Dr. med. Richard Stangl informiert rund um das Thema Schulterschmerzen. Er geht dabei auf die Ursachen ein und präsentiert konservative und operative Lösungswege.

Online | Die verletzte Wirbelsäule beim hochbetagten Menschen – was Betroffene und Angehörige wissen sollten

Um die verletzte Wirbelsäule beim hochbetagten Menschen geht es im Vortrag von PD Dr. Uwe Vieweg. Er klärt Angehörige und Patienten darüber auf, was sie rund um einen möglichen Eingriff wissen und berücksichtigen sollten.

Online | Sportverletzung an Meniskus und Kreuzband: Was nun?

Kniespezialist Dr. Alfred Tylla hält einen Vortrag über Sportverletzungen, die häufig bei Wintersportarten passieren. Was auf einen Patienten zukommt und wie reagiert werden sollte, ist Thema des Vortrages.

Online | Minimalinvasive Hüftprothese erklärt vom international renommierten Experten

Als einer der ersten hat Prof. Dr. Dr. Wolf Drescher, Chefarzt am Krankenhaus Rummelsberg, den minimalinvasiven vorderen Zugang vor 15 Jahren in Deutschland eingeführt und 3000mal persönlich durchgeführt. Sein Buch über die Hüftchirurgie ist bei Springer in drei Sprachen veröffentlicht und er gibt regelmäßig Kurse für Kollegen über diesen Zugang. Bei dieser gewebeschonenden Operationstechnik nutzt er eine Muskellücke statt die Muskeln zu durchschneiden. Prof. Drescher hat diesen Zugang zum anatomischen vorderen Hüftzugang (AHA) weiterentwickelt, wodurch die Patienten nach der Operation sofort alle Alltagsbewegungen ausführen dürfen. Allgemeinverständlich erklärt der international renommierte orthopädische Chirurg diesen Zugang und alle Möglichkeiten der modernen Hüftchirurgie einschließlich gelenkerhaltender Methoden.