Düsseldorf

Angeregter Gedankenaustausch Weihbischof besucht klinisches Ethik-Komitee

Am Montag, dem 27. April, nahm der Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp im Rahmen seiner Visitation der Pfarrgemeinde St. Margareta, Gerresheim an der Ethikkomitee-Sitzung des Sana Krankenhauses Düsseldorf Gerresheim teil. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der Mitglieder berichtete Herr Hütter über die Arbeit des klinischen Ethikkomitees, das 2004 gegründet wurde und seitdem bereits in ca. 140 ethischen Fallberatungen Patienten und ihren  Angehörigen bei wichtigen Entscheidungen zur weiteren Behandlung mit Rat unterstützt hat.

Das Ethikkomitee besteht aus ärztlichen und pflegerischen Mitarbeitern des Krankenhauses, einem Mitarbeiter der Verwaltung, den  Krankenhausseelsorgern, mehreren ehemaligen Mitarbeitern, sowie Ehrenamtlichen aus verschiedenen Professionen (pensionierter Richter,  Psychologin, Patientenfürsprecher) und berät in ethischen Fragestellungen, besonders wenn es um unklare Behandlungsverläufe geht oder der mutmaßliche Wille eines Patienten ermittelt werden soll. Einberufen kann jeder Mitarbeiter, Angehörige oder auch der Patient selbst diese Beratungen.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurden zwei schwierige Fälle aus der bisherigen Arbeit des Ethikkomitees vorgestellt und die Beweggründe erläutert, warum diese oder jene Empfehlung gegeben wurde. Weihbischof Dr. Schwaderlapp folgte den Schilderungen sehr aufmerksam und beteiligte sich mit großem Interesse an der Diskussion. „Mich werden die Fälle, in denen ich  Argumente für unterschiedliche Empfehlungen gefunden habe, noch beschäftigen“, bemerkte der Weihbischof.

Prof. Lipfert, Chefarzt der Anästhesieabteilung der Sana Kliniken Düsseldorf GmbH und Vorsitzender des klinischen Ethikkomitees Gerresheim, sieht einen wesentlichen Teil der Hilfe bei den ethischen Fallberatungen darin, dass Angehörige Unterstützung erfahren und die Angst verlieren, unter Umständen alleine für bzw. über nahestehende Verwandte „entscheiden“ zu müssen. „Letztlich gilt es meistens die Frage zu klären: ‘Wie würde sich Ihr Vater/ Ihre Mutter in dieser Situation entscheiden, wenn wir sie fragen könnten?“ ergänzt Margit Schröer, Psychologin und ehrenamtliche Mitarbeiterin des Komitees.

Ein gemeinsamer Fototermin beendete den Besuch  des Weihbischofs, der sich für den Austausch zu ethischen Fragestellungen und für den Einblick in die Arbeit des Ethikkomitees am Gerresheimer Krankenhaus bedankte.

Katharina Stratos
Leiterin Unternehmenskommunikation
Sana Kliniken Düsseldorf GmbH
Gräulinger Straße 120
40625 Düsseldorf
Tel.:    +49 211 2800 3728
Mob.:  +49 151 6137 8531
katharina.stratos@sana.de