Medizinische SchwerpunkteUnser umfangreiches Leistungsspektrum

Erkrankungsspektrum

Folgende Erkrankungen stellen einen besonderen Schwerpunkt in unserer Abteilung dar:

  • Refluxerkrankung
  • Gastritis und Ulcuserkrankung
  • Diagnostik und endoskopische Therapie von Darmpolypen
  •   Erstdiagnostik bei Tumoren des Magen-Darm-Traktes
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Lactose, Fructose, Sorbit etc.)  
  • Bakterielle Fehlbesiedlung des Darms
  • Schwer verlaufende infektiöse Darmerkrankungen
  • Gallenwegserkrankungen
  • Akute und chronische Pankreatitis
  • Erstdiagnostik bei Tumoren der Bauchspeicheldrüse und der Gallenwege
  • Diagnostik und Therapie von Lebererkrankungen 
    • Hepatitis B und C
    • Autoimmune Lebererkrankungen 
    • Fettlebererkrankung  
    • toxische und vererbte Lebererkrankungen
  • Leberzirrhose und deren Komplikationen
  • Vorbereitende Diagnostik vor Lebertransplantation
  • Stoffwechselerkrankungen (Diabetes mellitus)

Gastroenterologie

Die Gastroenterologie ist ein großes Teilgebiet der Inneren Medizin und beschäftigt sich mit der Diagnostik, Therapie und Prävention von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Leber, der Gallenwege sowie der Bauchspeicheldrüse.

Wichtige Standbeine in der Gastroenterologie sind zum einen Ultraschalluntersuchungen, zum anderen endoskopische Untersuchungen der Bauchorgane. Hier sind in den letzten Jahren die Geräte insbesondere in der Bildqualität stetig verbessert worden bis hin zur HDTV-Auflösung. Auch sind die Möglichkeiten, gleichzeitig schonende therapeutische Verfahren einzusetzen, immer besser geworden.

Durch eine enge Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen der Sana Kliniken Duisburg, insbesondere mit den Abteilungen für Allgemeinchirurgie, Radiologie  und Onkologie, bieten wir eine umfassende individuelle Patientenbetreuung an für viele entzündliche und tumoröse Erkrankungen des Bauchraums. Auf einer interdisziplinären Bauchstation werden Patienten von Ärzten mehrerer Fachrichtungen gleichzeitig visitiert und betreut.

Hepatologie

Die Hepatologie ist ein wichtiges Teilgebiet der Gastroenterologie und befasst sich mit Erkrankungen der Leber. Die Ursachen von akuten und chronischen Lebererkrankungen können vielfältig und komplex sein. Die Symptome sind häufig unspezifisch und beinhalten Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Juckreiz, in schweren Fällen Gelbsucht und Bauchwasser. Durch eine frühzeitige Erkennung und Behandlung können oftmals Folgeschäden wie eine Leberzirrhose oder ein Lebertumor verhindert werden.

In der Lebersprechstunde betreuen wir Patienten mit chronischer Hepatitis B und C und führen alle zugelassenen Therapieverfahren durch. Ferner beraten wir die Hausärzte bei allen anderen chronischen Lebererkrankungen. bei Notwendigkeit werden patienten von unserem erfahrenen Team auch stationär behandelt.

Interventionelle Endoskopie

Im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht die interventionelle Endoskopie. Mit Hilfe modernster Untersuchungsverfahren werden Krankheiten sicher und schonend diagnostiziert. Zum Teil besteht bereits im Rahmen der diagnostischen Endoskopie sofort die Möglichkeit, durch Einführen von Instrumenten therapeutische Maßnahmen durchzuführen.

Die Abteilung verfügt über drei hochauflösende Video-Endoskopietürme mit moderner Bildtechnik, ferner über eine Kapselenddoskopie für Dünndarm und Dickdarm.

Eine genaue Beschreibung der in unserem Hause durchgeführten Verfahren finden Sie bei den besonderen medizinischen Behandlungsverfahren.

Ultraschall-Verfahren

Die Ultraschalldiagnostik ist ein äußerst aussagekräftiges bildgebendes Untersuchungsverfahren. Es ist weder mit Schmerzen verbunden, noch tritt eine Strahlenexposition auf wie bei Röntgen- und CT-Untersuchungen. Oft können Erkrankungen im Bauchraum bereits mittels Sonographie erkannt werden und zielgerichtet einer weiterführenden Diagnostik und Therapie zugeführt werden. Dieses schonende Verfahren steht bei unklaren Bauchsymptomen bei jedem unserer Patienten am Anfang der Diagnostik.

Unsere Abteilung bietet folgende Ultraschalluntuntersuchungen an:

  • Abdomensonographie
    Untersuchung sämtlicher Organe des Bauchraums
  • Schilddrüsensonographie
    Untersuchng der Schilddrüse und ihrer Umgebung
  • Duplexsonographie der Bauchgefäße, insbesondere Lebergefäße
    Darstellung der Gefäße und der Blutströme
  • Punktionssonographie
    • Leberpunktion zur Abklärung von Lebererkrankungen
    • Gezielte Punktion von Organen und Hohlräumen unter Ultraschallsicht z.B. bei Tumorerkrankungen
  • Radiofrequenzablation von Lebertumoren (Leberzellkarzinom und auch Lebermetastasen anderer Tumore): Tumorzerstörung mit Hilfe spezieller Sonden infolge Hitzbildung durch Hochfrequenzstrom
  • Kontrastmittelsonographie
    Durch diese neue Methode können durch Injektion von gut verträglichen Signalverstärkern insbesondere in der Leber gutartige von bösartigen Veränderungen besser unterschieden werden. Auch im Bereich der Bauchspeicheldrüse, Milz und Nieren kommt diese Methode zunehmend zum Einsatz.

Gastroenterologische Funktionsteste

Bestimmte Verdauungsstörungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Stoffwechselerkrankungen erfordern spezielle gastroenterologische Funktionsteste.
Folgende Tests werden in unserer Abteilung angeboten:

  • Hochauflösende Druckmessung der Speiseröhre (HR Manometrie)
  • Langzeit pH-Metrie (mit BRAVO-Kapsel oder mit Sonde und Impedanzmessung)
    Säuremessung in Speiseröhre und Magen
  • H2-Atemtest auf Lactose-, Fructose- und Sorbit-Intoleranz
  • Atemtest auf bakterielle Fehlbesiedlung des Darms
  • Hinton-Test
    Test zur Bestimmung der Darmpassagezeit bei bestimmten Formen der Verstopfung

Kernspintomographische Untersuchungen

Kernspintomographische Untersuchungen von Dünndarm, Bauchspeicheldrüse und Geallenwegen (MRT-Sellink, MRCP) in Zusammenarbeit mit der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie.

Röntgenologische therapeutische Verfahren

In Zusammenarbeit mit der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie (PTCD, TIPS-Anlage bei Leberzirrhose).

Stoffwechselerkrankungen

Auf dem Gebiet der Stoffwechselerkrankungen werden v.a. Patienten mit Diabetes mellitus Typ I und Typ II und den dazugehörigen Komplikationen stationär betreut. Dies erfolgt in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den anderen Fachabteilungen, insbesondere den Kliniken für Gefäßchirurgie, Radiologie und Neurologie.

Notfallbehandlung

Patienten mit akuten Symptomen wie z.B. Bauchschmerz oder Magen-Darm-Blutung werden als erste Anlaufstelle in der Zentralen Notaufnahme (ZNA) durch ein erfahrenes Ärzte- und Pflegeteam gesehen. Hier erfolgt in enger Absprache mit den Fachärzten unserer Abteilung die weitere Planung von fachspezifischen gastroenterologischen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen. So wird beispielsweise bei einer akuten Magen-Darm-Blutung sofort eine Endoskopie geplant und durchgeführt, bei der die Blutung meist direkt endoskopisch lokalisiert und gestillt werden kann. Hierbei entscheidet sich auch der weitere stationäre Aufenthalt, z.B. ob eine Überwachung auf der Intensivstation erforderlich ist, oder ob weitere Untersuchungen durchgeführt werden müssen.