FriedrichshainPhysikalische & Rehabilitative Medizin


Kontakt

Sana Gesundheitszentrum Friedrichshain "Frédéric Joliot-Curie"
Grünberger Straße 43/45
10245 Berlin


Dr. med. Heidrun Schmidt
Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin

1. Etage
Telefon: 030 29384-121
Telefax: 030 29384-254


Dr. med. Sarah Blume
Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin

2.Etage
Telefon: 030 29384-161

Schützen Sie sich und andere!

- Patienten ohne Termin: bitte unbedingt vor dem Praxisbesuch telefonisch melden.
- Bitte betreten Sie die Praxis ausschließlich mit korrekt getragenem Mund-Nasenschutz.
- Patienten betreten die Praxis bitte nach Möglichkeit mit maximal einer Begleitperson. 

Bei Verdacht auf Infektion: Orientierungshilfe des Robert Koch-Instituts zu Covid-19

Sprechzeiten

Dr. med. Heidrun Schmidt:

  • Di 14:00 - 19:00 Uhr
  • Mi  08:00 - 13:00 Uhr

Dr. med. Sarah Blume:

  • Mi 09:00 - 15:15 Uhr

Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung!

Dr. med. Heidrun Schmidt - Leistungen

  • Chirotherapie (manuelle Medizin)
  • Physikalische Therapie
  • Fußreflextherapie

 

Dr. med. Sarah Blume - Vorstellung der Praxis und Leistungen

Herzlich willkommen in der Praxis für Physikalische und Rehabilitative Medizin. Ich habe mich auf die Behandlung von Schmerz- und Funktionserkrankungen des Bewegungssystems spezialisiert. Den Menschen als Ganzes zu sehen, in seiner Vielgestaltigkeit und Individualität, das sind Grundsätze meines therapeutischen Handelns. Oberstes Ziel ist es, jeder Patientin und jedem Patienten in einem vertrauensvollen Verhältnis ein individuell abgestimmtes, konservatives Therapiekonzept zu bieten. Es besteht eine enge Kooperation mit der Klinik für Manuelle Medizin in Sommerfeld sowie der Klinik für Manuelle Medizin im Sana Klinikum Berlin Lichtenberg, wo ich ebenfalls tätig bin.

Leistungen

  • Manuelle Medizin/ Chirotherapie
  • psychosomatische Grundversorgung
  • Kinesiotape
  • Medikamentöse Einstellung bei Schmerzerkrankungen und Therapieführung

Weiterführende Patienteninformation

Akute Schmerzen und Funktionseinschränkungen des Bewegungssystems treten häufig auf und bedürfen oft einer konservativen Kurzzeitbehandlung, beispielsweise in Form lokaler Entlastung, Schmerzmitteleinnahme, physikalischer Therapie oder Physiotherapie.

Bei wiederkehrenden, chronischen Schmerzen des Bewegungssystems und Funktionseinschrän-kungen in Beruf und Freizeit bestehen in der Regel vielfältige Einflussfaktoren, die analysiert und bewertet werden müssen. Hierbei spielen nicht selten morphologische Veränderungen wie Arthrosen oder Bandscheibenvorfälle eine Rolle, aber auch Fehlhaltungen und Koordinationsdefizite - sogenannte funktionelle Befunde. Hinzu kommen oft Bewegungsmangel und ein belastender beruflicher oder privater Alltag, welche einen schmerzverstärkenden Einfluss ausüben können. Manchmal wurden bereits verschiedene medizinische Ratschläge eingeholt oder sogar eine Operation empfohlen.

In meiner Praxis bietet sich die Möglichkeit, Ursachen für Schmerzen und Funktionseinschränkungen des Bewegungssystems zu analysieren und eine befundgerechte, individuelle Therapiestrategie zu entwickeln. Sie soll Orientierung im mittlerweile breitgefächerten Behandlungsangebot bieten und somit als Wegweiser im wachsenden Netzwerk der Versorgung- ambulant, teilstationär, stationär - stehen.