Patientin im Gespräch mit Ärztin

VorsorgeVorsorgeuntersuchungen für Frauen

Die folgenden Früherkennungs- und Vorsorgeuntersuchungen gehören zum Leistungsangebot der gesetzlichen Krankenkassen, das für Sie kostenfrei ist. *

Alter

Untersuchung

Was wird gemacht?

ab 20 Jahre

Früherkennung Gebärmutterhalskrebs und Krebserkrankungen des Genitales (jährlich)

Anamnese (Erhebung der medizinischen Vorgeschichte der Patientin) / Untersuchung der Geschlechtsorgane / Gewebeabstrich vom Muttermund und aus dem Gebärmutterhalskanal / im Anschluss mikroskopische Untersuchung der Zellen / Beratung zum Untersuchungsergebnis

zusätzlich ab 30 Jahre

Früherkennung von Krebserkrankungen der Brust (Mamma) (1x pro Kalenderjahr)

Abtasten der Brust und der örtlichen Lymphknoten (Achselhöhlen) / Anleitung zur Selbstuntersuchung der Brust

ab 35 Jahre

Früherkennung von Krebserkrankungen der Haut (im Abstand von zwei Jahren)

Anamnese (Erhebung der medizinischen Vorgeschichte der Patientin) / Untersuchung der gesamten Haut / Beratung zum Untersuchungsergebnis

 

Check-up 35: Früherkennung von Herz-Kreislauf- Erkrankungen, Diabetes und Nierenerkrankungen (alle zwei Jahre)

Anamnese (Erhebung der medizinischen Vorgeschichte der Patientin) / körperliche Untersuchung / Kontrolle des Cholesterins und des Blutzuckers / Kontrolle des Urins / Beratung zum Untersuchungsergebnis

ab 50 Jahre

Früherkennung von Krebserkrankungen des End- und des übrigen Dickdarms

Beratung über Ziel und Zweck des Darmkrebs- Früherkennungsprogramms / jährlich: Test auf nicht sichtbares (okkultes) Blut im Stuhl

 

Früherkennung Brustkrebs –Mammographie- Screening (alle zwei Jahre bis zum Ende des 70. Lebensjahres; Sie werden per Post zur Untersuchung eingeladen)

Gezielte Anamnese (Erhebung der medizinischen Vorgeschichte der Patientin) / Röntgen-Untersuchung (Mammographie-Screening) der Brust / Information über das Untersuchungsergebnis

ab 55 Jahre

Früherkennung Darmkrebs nach zehn Jahren: 3 zweite Darmspiegelung oder alle zwei Jahre: 3 Test auf nicht sichtbares (okkultes) Blut im Stuhl

zweite Beratung über Ziel und Zweck des Darmkrebs-Früherkennungsprogramms / Patientenaufklärung zur Koloskopie / Darmspiegelung (Koloskopie)

*Quelle: Kassenärztliche Bundesvereinigung